Deutsch

Kästle wächst stark und zeigt neue TX- und MX-Modelle

28. Januar 2020 | Skiinfo

Kästles TX-Serie ist für Skitourenwettkämpfer konzipiert und voll auf Leichtigkeit getrimmt

Kästles TX-Serie ist für Skitourenwettkämpfer konzipiert und voll auf Leichtigkeit getrimmt

Copyright: Skiinfo

Die Firma Kästle durfte sich im Jahr 2019 über ein 25%iges Umsatzwachstum freuen. Für die Saison 2020/2021 präsentierte man auf der ISPO einige neue Produkte. So sind zum Beispiel die neue TX- und MX-Linien zu nennen.

 

Die TX-Serie setzt mit den Modellen TX77, TX87, TX93 und TX103 auf das boomende Tourensegment. Die innovativen Modelle mit Karbon-Wickelkern sollen eine Top-Abfahrtsperformance bei äußerst geringem Gewicht bieten. Das phosphoreszierende Hollowtech 3.0 soll für Sicherheit bei nächtlichen Touren sorgen - es leuchtet rund 15min lang nach dem Aufladen mit der Stirnlampe. Dafür bekam Kästle übrigens einen ISPO-Award verliehen.

 

Bilder & Videos

Kästles TX-Serie ist für Skitourenwettkämpfer konzipiert und voll auf Leichtigkeit getrimmt - © Skiinfo
Kästle FX86 - © Skiinfo

Alle anzeigen

Die MX-Serie von Kästle (MX75, MX83, MX88, MX98) ist die Allmountain-Kollektion von Kästle. Sie kommt jetzt mit Holzkern, Titanaleinlagen, neuem Carbon-Hollowtech 3.0, farblich abgestimmer Bindung und durchschnittlich 200 Gramm Gewichtseinsparung daher. Geblieben sind laut Kästle die hohe Stabilität, der gute Kantengriff und das schlichte Design in Weiß mit farbigem Hollowtech.

 

Neu bei Kästle ist übrigens auch die Farbe Mint. In den kommenden Jahren wird das Schwarz-Weiß-Design, das die letzten 13 Jahre geprägt hat, nach und nach durch die frische Farbe "Race-Mint" abgelöst. Den Anfang machen einige Modelle Langlaufmodelle sowie der TX65 im Skimountaineering-Bereich, in den nächsten Jahren werden weitere Modelle hinzukommen.

Werbung

Werbung

Skiinfo Ski & Schneehöhen App

Werbung