Salzburg
Premium-Partner

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Skigebiet

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet
Top 4Familien-Skigebiet in Europa
Top 3Familien-Skigebiet in Österreich
Top 1Familien-Skigebiet in Salzburg
Alle Bewertungen

Beschreibung

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Saalbach-Hinterglemm und Leogang bilden seit dem Winter 15/16 mit dem benachbarten Fieberbrunn einen Skiverbund. Die 10-Personen-Umlaufkabinenbahn TirolS verbindet zusammen mit der 3,5 km langen Vierstadlalm-Piste die beiden Skigebiete miteinander. Damit ist der erweiterte Skicircus mit 270 Abfahrtskilometern und 70 Liftanlagen eines der größten Skigebiete Österreichs.

 

Den Ruf als eines der Top-Gebiete des Landes bestätigt das Skigebiet eindrucksvoll. Schon vor dem Zusammenschluss gab es in Saalbach-Hinterglemm ein komplettes Angebot an Pisten, egal ob man Anfänger, „normaler“ Skifahrer oder ein absoluter Spitzenathlet war. Mit dem Freeride-Hot-Spot Fieberbrunn sind nun nicht nur 43 Pistenkilometer hinzugekommen, sondern den Gästen auf beiden Seiten erschließen sich nun zudem tolle Tiefschneehänge.


Vielfältig: Saalbach und Hinterglemm

 

Saalbach und Hinterglemm liegen im Glemmtal im Bezirk Pinzgau. Die Liftanlagen auf beiden Seiten dieses engen Gebirgstales sind so konzipiert, dass man im Gebiet Runden drehen kann. So könnt ihr einen ganzen Tag auf den Skiern oder dem Snowboard verbringen, ohne dass ihr mit einem Lift doppelt fahren müsst.

 

Die Pisten sind sehr vielfältig angelegt. Es gibt eine große Anzahl an schön breit angelegten blauen Pisten (jetzt insgesamt 140km), die einerseits ideal für Anfänger sind und andererseits auch zum gemütlichen Carven einladen. Auf den roten Pisten (110km) wird das Skifahren dann schon etwas anspruchsvoller, wobei auch diese Pisten in der Regel sehr breit ausgebaut sind, sodass man immer ausreichend Platz zum Fahren hat. Für Experten gibt es die schwarzen Pisten (20km), die eine tolle Herausforderung darstellen. Wer auch abseits der planierten Pisten unbeschwertes Skivergnügen sucht, findet in Saalbach-Hinterglemm fünf Skirouten, weitere sind auf der Fieberbrunner Seite zu entdecken (s.u.).

 

Der Skicircus bietet insgesamt vier Snowparks, die alle Freestyle-Herzen höher schlagen lassen. In Hinterglemm wartet der Family-Park - dieser Abschnitt wird übrigens auch mit Flutlicht beleuchtet, so dass man auch abends noch dem Skisport frönen kann. Die Unterschwarzbachbahn kann jeden Tag außer Sonntag bis 21.30 Uhr befahren werden. Es gibt noch mehr Snowparks: den Learn-to-Ride Park beim Bernkogel 6er in Saalbach, den NITRO Snowpark bei der Muldenbahn 8er in Leogang oder den Easy-Park am Zillstattlift in Fieberbrunn.


Freeride deluxe in Fieberbrunn

 

Seit Fieberbrunn als einziger Stopp Österreichs in die Freeride World Tour aufgenommen worden ist, hat sich das Skigebiet zum Mekka der internationalen Freerideszene gemausert. Mit dem Zusammenschluss zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn gewinnt der Ort und das Skigebiet stark an Attraktivität, auch für Nicht-Freerider. Auf Fieberbrunner Seite heißt es für viele aber weiterhin "easy up - wild down". Nicht umsonst wurde der Stopp im Pillerseetal zum beliebtesten Event der Freeride World Tour gewählt. Perfekte Bedingungen für Profis bestehen vom Wildseeloder North Face, mit einem Vertical Drop von 610 Metern und einer Hangneigung von bis zu 70 Grad. Routen für Freerider sind die Skirouten 1A, 4 und 3A vom Lärchfilzkogel. Freeride Experts bieten Tiefschneekurse / Kurse im Freeriden an, mit Ski und Snowboard (Tel:+43 (0) 5354 52080). An der Freeride Base könnt ihr mit Profis die besten Freerides rund um den Wildseeloder entdecken (Tel: +43 (0) 664 3254583).


Groß, gut, empfehlenswert!

 

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn setzt sich aus mehreren, ehemals nicht verbundenen, Skigebieten zusammen. Das bietet für den Gast den Vorteil, dass es in praktisch jedem Ortsteil eigene Rodelbahnen, Loipen und Winterwanderwege gibt. So kann man auch neben dem Skifahren viel Abwechslung beim Wintersport vorfinden. Kulinarisch kommt man beim Skifahren ebenfalls voll auf die Kosten – mit über 60 gemütlichen Hütten im Skigebiet hat man eine riesige Auswahl. Dabei zeichnen sich die Skihütten durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus, so dass man ohne bangen Blick auf die Geldbörse schlemmen kann.

 

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn bietet ein tolles Gesamtpaket. 270 Abfahrtskilometer und viele Attraktionen neben dem Skifahren garantieren abwechslungsreiche Tage. Hier wird einem auch nach mehreren Tagen nie langweilig und deshalb ist der Skicircus eine super Wahl für einen längeren Skiurlaub in Österreich.

 


Tipps für den Besuch in Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn

 

1. Um das Skigebiet kennenzulernen, bieten sich die drei eingezeichneten Runden an. Die Skicircus-Runde dauert mindestens fünf Stunden reine Fahrzeit, dafür kennt ihr danach das gesamte Gebiet - plant aber ausreichend Zeit ein. Die Saalbach-Runde bietet gemütliches Skifahren (und dauert ca. 2,5 Stunden), während die Hinterglemm-Runde besonders sportliche Skifahrer begeistern wird.

 

2. Im gesamten Skigebiet befinden sich WLAN Hotspots. Damit könnt ihr euren zuhausgebliebenen Freunden Nachrichten und Bilder aus den österreichischen Bergen schicken, ohne dass teure Roaming-Gebühren anfallen.

 

3. Aprés-Ski wird in Saalbach-Hinterglemm groß geschrieben. Besonders im Ortszentrum von Saalbach wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Legendär ist die Hinterhagalm, die an der Kohlmais Talabfahrt liegt.  Hier treffen sich von 16.00 – 19.00 alle Aprés-Ski-Fans zum „Herzerltanz“

 

4. Die Pinzgauer Küche bietet einige tolle Spezialitäten. Eine Kaspressknödelsuppe, Pinzgauer Kasnocken und „Nidei“ sollte man auf jeden Fall versuchen. Daneben bieten die meisten Hütten die Klassiker der österreichischen Küche. Besonders gut schmecken auch die hausgemachten Würste auf der Hintermaisalm.

 

5. Viele Bahnen führen direkt auf Berggipfel, so dass man oben eine fantastische Aussicht genießen kann. Besonders imposant ist der „Westgipfel“ in Hinterglemm, denn man mit der Westgipfelbahn erreicht. Eine Pause auf der kleinen Bank beim Gipfelkreuz lohnt sich!

 

Beste Zeit zum Skifahren

Durchschn. Schneefall

222cm
139cm
93cm
47cm
15cm
15cm
Nov
90cm
Dez
184cm
Jan
104cm
Feb
100cm
Mär

Übersicht der Pisten

56%
Blaue Pisten
35%
Rote Pisten
9%
Schwarze Pisten
156
Gesamte Pistenanzahl
270 km
Gesamte Pistenanzahl
7.5 km
Längste Abfahrt
270 km
Befahrbare Fläche
2 km
Nachtskifahren
368 ha
Schneekanone
243 km
Schneekanone

Liftanlagen: 70

29
Gondeln & Sesselbahnen
4
Sessellift: 8 Sitze
12
Sessellift: 6 Sitze
2
Sessellift: 4 Sitze
3
Sessellift: 4 Sitze
20
Tellerlift

Höhe Skigebiet

2096m
Berg
1256m
Gefälle
840m
Tal

Wichtige Daten

04 Dezember, 202104.12.2021
Vsl. Saisonstart:
18 April, 202218.04.2022
Vsl. Saison bis:
137
Geplante Anzahl offene Tage
143
Anzahl offene Tage (Vorjahr)
N.A.
Jahre seit Eröffnung:
0cm
Durchschn. Schneefall
Copyright ©1995-2022 Mountain News Corporation. Alle Rechte vorbehalten.