Carlsfeld, Erzgebirge

Erzgebirge Skigebiete

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Erzgebirge

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Erzgebirge | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Erzgebirge schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Erzgebirge Unterkünfte

Erzgebirge Skigebiets FAQ

Skifahren im Erzgebirge: Schneesicher im ostdeutschen Grenzgebiet

Das Erzgebirge ist Deutschlands östlichstes Mittelgebirge und liegt im Grenzgebiet von Sachsen und Böhmen in Tschechien (Böhmisches Erzgebirge). Die höchsten Berge und gleichzeitig auch bekanntesten Skigebiete in der Region ist der 1 244 Meter hohe Keilberg (Klinovec) auf der tschechischen Seite und der Fichtelberg (Höhe 1 215 m) auf der deutschen Seite.

Tendenziell begünstigen die topografischen Gegebenheiten den alpinen Wintersport in Tschechien besser als im Freistaat Sachsen, da der Erzgebirgskamm dem Süden hin deutlich steiler abfällt. In den Skigebieten Schöneck (Vogtland), Eibenstock, Rehefeld (Osterzgebirge), Telnice (Osterzgebirge / Böhmisches Erzgebirge), Kliny und Bublava gibt es jeweils einen Sessellift. Im Kurort Oberwiesenthal gibt es einen Sessellift und eine historische Schwebebahn, im Skigebiet Plesivec (Höhe 1 028 m) gibt es drei Sessellifte und im Skigebiet Klinovec (Keilberg) sind es fünf Sessellifte. Zu den bedeutendsten Wintersportzentren auf deutscher Seite gehören Geising (Osterzgebirge), Altenberg (Osterzgebirge), Rehefeld, Holzhau, Oberwiesenthal, Eibenstock, Erlbach und Schöneck im Vogtland. Zu den bekanntesten Gebieten in Tschechien gehören Telnice, Bournák, Klíny, Klinovec, Plesivec, Potucky und Bublava.

 

Skigebiete im Erzgebirge 

Skigebiete Erzgebirge – Im Erzgebirge gibt es insgesamt 88 Skigebiete, welche zusammen auf 157 Kilometer an Pisten kommen.

Fichtelberg und Keilberg (Klinovec)

Das Erzgebirge ist als ein langgezogenes Pultschollengebirge insbesondere nach Norden bekannt und verfügt über nur wenige lange und steile Hänge. Eine Ausnahme bilden allerdings die Skigebiete um die beiden höchsten Berge. Am 1 244 m hohen Keilberg (Klinovec) und am 1 215 m hohen Fichtelberg, befinden sich weitläufige alpine Skigebiete, die im Vergleich zum restlichen Bergland die mit Abstand besten Skibedingungen für Wintersportler schaffen. Der bekannte Kurort Oberwiesenthal befindet sich am Fuße beider Berge, auf der deutschen Seite.

Der Kurort kann als größtes ostdeutsches Skigebiet bezeichnet werden. Die im Jahre 1924 in Betrieb genommene Fichtelbergschwebebahn ist die älteste Luftseilbahn in Deutschland. Oberwiesenthal liegt zudem auf einer Höhe von 914 Metern, was den Kurort zur höchstgelegenen Stand Deutschlands macht. Die beiden Skigebiete (Fichtelberg und Keilberg) verfügen über einen gemeinsamen Skipass. Mit dem Skipass können die über 20 Pisten der beiden Gebiete befahren werden, welche von 22 Liften erschlossen werden.

Die Skipisten auf dem Fichtelberg bestehen vorwiegend aus roten Pisten und sind ideal für Familien geeignet, die keine reinen Ski-Anfänger mehr in ihren Reihen haben. Die Pisten in den Skigebieten bestechen durch eine hohe Schneesicherheit, da die Pisten größtenteils künstlich beschneit werden. Mehrere Schlepplifte, ein moderner Vierer-Sessel sowie der Fichtelberg-Seilschwebebahn erschließen das Skigebiet. Mit der Fichtelberger Rennstrecke finden auch fortgeschrittene Skifahrer die ein oder andere Herausforderung am Berg.

Tipp: Mit dem Eastside Snowpark hat das Skigebiet auch für Freestyler und Snowboarder im Skiurlaub einiges zu bieten. Das Setup im Snowpark besteht aus drei unterschiedlichen Lines (Easy, Medium, Pro), eine Jump-Area, eine Zeitmessstrecke und eine Funslope.

Skiwelt Schöneck

Das Skigebiet "Skiwelt Schöneck" liegt auf einer Höhe zwischen 627 m - 726 m, südlich am Ortsrand von Schöneck (Vogtland) und gilt als das familienfreundlichste Skigebiet in Sachsen. Mehreren Pisten, schöne Skihänge, ein dichtes Loipennetz und viele weitere Wintersportangebote bescheren den Besuchern im Vogtland einen wunderschönen Skiurlaub. In der Region können sich Wintersportler etwas mehr als drei Kilometer an Pisten freuen. Dabei gibt es am Hohe Reuth Skihang mehrere Anfängerpisten für Kinder und mittelschwere Pisten. Auf den Berg gelangen Besucher bequem mit dem Vierer-Sessellift, einem der Schlepplifte oder dem Zauberteppich.

Winterwelt Rehefeld

Die Winterwelt Rehefeld ist eines der wenigen Skigebiete, welche eine Doppelsesselbahn besitzt. Diese Bahn bringt die Schneeliebhaber auf eine Höhe von 845 Meter. Vom Gipfel aus geht es für Anfänger am besten den blau markierten Pisten, dem 1,6 Kilometer langen Fleischerhang hinab. Fortgeschrittene finden die rot markierte Sachsenabfahrt, welche nur 800 m lang ist. Dieden Ski-Nachwuchs gibt es am Donnersbeg einen 400 Meter langen Übungshang.

 

Hier sind einige FAQs für Skigebiete im Erzgebirge 

Beste Freizeitgestaltung im Winterurlaub im Erzgebirge?

Zum idealen Winterurlaub in der Region stehen Besuchern lange Winterwanderwege, gespurte Langlaufloipen, kurvige Naturrodelstrecken, gute Eisbahnen, moderne Lifte und bestens präparierte Pisten zur Verfügung.

Welche Skigebiete im Erzgebirge haben geöffnet?

Erzgebirge Skifahren – Eine Liste der geöffneten Skigebiete in der Region findet ihr immer auf dem aktuellsten Stand auf unserer Skiinfo-Webseite.

Wo kann man im Erzgebirge Skifahren?

Skifahren Erzgebirge – Die Skigebiete werden von insgesamt 189 Lifte erschlossen. Zu den bekanntesten Skigebieten zählen

Wo gibt es die besten Snowparks im Erzgebirge?

Im Skigebiet am Fichtelberg gibt es den besten Snowpark/Funpark im Freistaat. Der Park besteht aus einem Kicker (Jump/Ramp), Rails/Slides, Boxen, WaveRides/Wellenbahnen, einer Pro Line, einer Medium Line, einer Beginner/Easy Line und einer Chillarea. Darüber hinaus ist der Funpark beleuchtet und befindet sich zwischen dem Nachtskilauflift und der Schwebebahn.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.