Skiinfo verwendet Cookies, um das Website-Angebot zu optimieren, personalisieren und um statistische Daten zu erheben. Diese Cookies helfen uns und unseren Partnern, deine Nutzung von Skiinfo besser zu verstehen und dir passende Werbung anzuzeigen. Mit dem Klick auf den Button "OK" stimmst du der Verwendung von Cookies und der genannten Datenverarbeitung zu. Für weitere Informationen und die Möglichkeit der Anpassung der Cookie-Einstellungen klicke bitte auf Datenschutz-Bestimmungen: Datenschutz
Ok
Deutsch

Skigebiete Vogesen

In der Mitte eines Naturschutzgebietes, zwischen Seen und Wäldern, liegen die Skigebiete der Vogesen. Besucher sind begeistert von der Vielfalt der Möglichkeiten vor Ort wie Skifahren, Skilanglauf, Schneeschuhwandern und Wandern. Jeder kann hier in der Region etwas finden. Im Süden der Region befinden sich nicht nur die meisten der Skigebiete sondern auch die höchsten Berge. Die beiden Hauptgebiete sind Gerardmer und La Bresse.

Das größte Skigebiet in Ostfrankreich ist La Bresse. Dieses Gebiet bringt viele Menschen zusammen: Skifahrer, Skibergsteiger, Wanderer und sonstige Sport-Enthusiasten. Das Skigebiet Gerardmer trägt den Spitznamen ‚Perle der Vogesen‘ und bietet zwei Möglichkeiten zum Wintersport: Mauselaine-Chaume Francis-Grouvelin für das alpine Skifahren mit 20 Skipisten und Les Bas-Rupts mit 40km präparierten Skilanglauf-Strecken.

Die Vogesen können extrem viele Familien und Skilangläufer zufrieden stellen, vergessen jedoch nicht die alpinen Skifahrer.

0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Werbung

Werbung

Werbung