Zentralschweiz

Engelberg Pistenplan

Pistenplan Engelberg

Mit der Panoramakarte des Skigebiets Engelberg entdeckst du alle Lifte, Pisten, Restaurants und Hütten auf einen Blick. Mit einem Klick auf den Pistenplan wird das Bild in der größten Auflösung angezeigt.
Engelberg resort's trail map

Die Skigebiete von Engelberg

Das Skigebiet von Engelberg besteht eigentlich aus drei verschiedenen Skigebieten: Am größten ist das Gletscherskigebiet am Kleinen Titlis, das mit Engstlenalp und Jochstock verbunden ist. Auf der anderen Seite des Tals, der Sonnenseite, findet man das kleinere Skigebiet Brunni Klostermatte, in dem insgesamt sieben Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Etwas nördlich von Engelberg liegen die Bannalp und der Bannalpsee, wo es zwei familienfreundliche Skilifte, sechs blaue und eine rote Piste gibt.

 

Insgesamt bietet Engelberg 82 Pistenkilometer, etwa 25 Anlagen und großartige Angebote für Freerider, Familien, Anfänger und Touristen mit unterschiedlichsten Interessen.

 

Das Skigebiet am Titlis

 

Die meisten Skifahrer nutzen in Engelberg natürlich das Gletscherskigebiet am Titlis. Hinauf geht es vom Tal aus entweder mit der uralten Standseilbahn und der Luftseilbahn Angel Eyes zum ersten Zwischenziel Trübsee oder, etwas bequemer und moderner, mit dem Titlis Express, einer im Jahr 2015 gebauten, sehr leistungsfähigen 8er-Umlaufgondelbahn. Diese bringt euch in zwei Sektionen zunächst zur Zwischenstation Trübsee (1800 m.ü.M.) und dann weiter hinauf bis nach Stand (2428m). Die großzügige Talstation in Engelberg liegt übrigens nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und vom Zentrum entfernt, direkt an der Engelberger Aa. Hier gibt es auch riesige Parkplätze für mehrere hundert Autos und Busse, zwar nicht kostenlos, aber relativ günstig.

 

Dreh- und Angelpunkt des Skigebietes ist Trübsee, wo sich das Skigebiet quasi teilt. Linker Hand geht es mit dem TitlisExpress oder der 30 Jahre alten Luftseilbahn nach Stand und dann mit der Titlis Rotair über den Gletscher bis hinauf auf über 3000 Meter auf den Klein Titlis. Rechter Hand fährt man eine kurze rote Piste ab, steigt in den Trübsee-Hopper (4er-Sessellift) und kommt schließlich nach einer weiteren Sesselliftfahrt zum Jochpass - wenn man sich nicht vorher schon in Richtung Tal dreht und über die langen Abfahrten Nr. 5 oder Nr. 6 wieder Richtung Engelberg fährt.

 

Das Skigebiet am Titlis ist vor allem für fortgeschrittene Skifahrer und Könner interessant. Oberhalb von Trübsee sind die Pisten fast alle rot und schwarz, auch beim Jochstock und der Engstlenalp sind absolute Anfänger fehl am Platz. Für Kinder gibt es dennoch einige Angebote: Auf der Gerschnialp findet man nach einer Fahrt mit der Standseilbahn auf etwa 1300 Meter Höhe ein schönes Anfängergebiet. Die Übersichtlichkeit, ein tolles Bergpanorama und die drei Skilifte mit einfachen Pisten bieten ideale Voraussetzungen für Familien und Anfänger.

 

Freeriden am Titlis

 

Keine Frage, Engelberg ist mit seinen anspruchsvollen Pisten für Profis ein tolles Skigebiet. Vor allem auch für Freerider, denn mit den BIG5 hat man gleich fünf ausgezeichnete Freeride-Abfahrten, die bei entsprechenden Kenntnissen und Können zu entdecken sind. Es empfiehlt sich für das weltbekannte "Laub", das herausfordernde "Sulz", das geheimnisvolle "Steintäli", den "Steinberg" oder die lange Abfahrt vom "Galtiberg" natürlich, sich einem erfahrenen Guide anzuschließen, der einem den Weg weist und sich vor Ort auskennt. Übrigens: Alle fünf Abfahrten erreicht man, ohne die Ski nur einmal abzuschnallen oder laufen zu müssen. Freerider finden dank der Topografie am Titlis und den meist sehr ergiebigen und häufigen Schneefällen oft vom Spätherbst bis in den Frühling hinein Top-Schneebedingungen.

 

Skitourengeher sind in Engelberg auh sehr gut aufgehoben. Die "HIGH5" sind die beliebtesten Skitouren der Region: Salistock, Brisen, Ruchstock, Titlis Rundtour und die Urner Haute Route sind oft begangen und zählen zu den bekanntesten Skitouren in der Zentralschweiz.

 

Das Skigebiet Brunni bei Engelberg

 

Neben dem Könnerskigebiet am Titlis, auf den übrigens jedes Jahr auch tausende internationale "Nicht-Skifahrer" mit den Gondelbahnen fahren, gibt es auf der Sonnenseite von Engelberg noch das Skigebiet Brunni. Eine Luftseilbahn, ein 3er-Sessel und der steilste Schlepplift der Schweiz, der der Schonegg-Lift, erwarten die Besucher. Es geht hinauf bis auf 2040 Meter Höhe. Besonders beliebt: das Kinderland Klostermatte. Globis Kinderland ist mit einem Tellerlift, einem Bügellift und drei Förderbändern ausgestattet, dazu gibt es ein umfangreiches Angebot mit Torstangen, Wellen, Mulden und kleinen Schanzen, der Möglichkeit zum Schlittenfahren, das Familienrestaurant OX, Skivermietung, ein Skischulbüro und vieles mehr. Der perfekte Ort, um mit Kindern das Skifahren zu üben. Wer mit den Kids nicht im Tal bleiben möchte, der kann nach einer Fahrt mit der Luftseilbahn den Yeti-Park besuchen, einen Kinder-Erlebnis-Park direkt hinter dem Berglodge Restaurant Ristis. Auch hier gibt es ein Übungsgelände mit Förderband und Seillift, eine Imbisshütte und die Möglichkeit, Schlitten, Airboards, Skigibels oder Schneeschuhe zu mieten.

 

Auf den sonnigen Hügeln gibt es übrigens auch zwei 2.5 km lange Schlittelpisten von Brunni nach Risti, ein großes Netz von Winterwanderwegen und Schneeschuhtrails, die Möglichkeit zum Nachtskifahren und Nachtschlitteln, eine Schaukäserei und vieles mehr.

 

Das Skigebiet Bannalp

 

Die Bannalp liegt etwas nördlich von Engelberg und ist ein tolles Gebiet für Ski- und Schneeschuhtouren. Familien finden hier ein kleines, familienfreundliches Skigebiet mit zwei Skiliften und der Luftseilbahn Fell-Chruzhütte.

 

Betriebszustand: Geöffnet

N.A./29 km
Blaue Pisten Offen
N.A./38.1 km
Rote Pisten Offen
N.A./14.9 km
Schwarze Pisten Offen
Ja
Talabfahrt
74%
% Pistenkilometer in Betrieb

Übersicht der Pisten

35%
Blaue Pisten
46%
Rote Pisten
18%
Schwarze Pisten
19
Gesamte Pistenanzahl
82 km
Gesamte Pistenanzahl
12 km
Längste Abfahrt
82 km
Befahrbare Fläche
2 km
Nachtskifahren
33 km
Schneekanone
Copyright ©1995-2022 Mountain News Corporation. Alle Rechte vorbehalten.