Graubünden

Tschappina Heinzenberg Skigebiet

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet
Top 6kleinerer Skigebiete in Europa
Top 10kleinerer Skigebiete in Schweiz
Top 5kleinerer Skigebiete in Graubünden
Alle Bewertungen

Beschreibung

Skiurlaub in Tschappina-Heinzenberg

Am Fuße des Piz Beverin (2997m) liegt oberhalb von Thusis Tschappina, eine politische Gemeinde der Region Viamala im Schweizer Kanton Graubünden. Das Skigebiet von Tschappina-Heinzenberg gilt als gut erreichbar, sehr sonnig und schneesicher. Parkplätze finden sich in Oberurmein, Ober-Tschappina und Obergmeind. Hier gibt es auch Restaurants, in denen sich Skifahrer für den Skitag stärken kann.

Acht der insgesamt 25 Pistenkilometer im Skigebiet sind beschneibar, falls es mal an natürlichem Schnee mangeln sollte. Das Skigebiet von Tschappina-Heinzenberg bietet vier Schlepplifte und acht Pisten. Der höchste Punkt liegt am Lüschgrat auf 2182 m Höhe hinauf. Von hier bieten sich gute Aussichten auf den Scherenkopf und den fast 3000 Meter hohen Piz Beverin.

Tschappina-Heinzenberg ist familienfreundliches und überschaubares Gebiet, das zudem noch bezahlbar ist. Die lawinensichere Lage bietet Abwechslung und dank den Weiden und Wiesen sind die Pisten auch mit wenig Schnee schnell befahrbar. An schneereichen Wintern reicht die Pistenpräparation bis nach Masein.

 

Schlittenstrecke Oberurmein

 

Für Kinder und Familien findet sich in Oberurmeinein Schlittelweg. Die rasante Fahrt auf dem Schlittelweg von Rascheins nach Oberurmein muss aber verdient werden. Auf dem Winterwanderweg geht es zu Fuß von Oberurmein in Richtung Rascheins, wo sich der Start des Schlittelweges befindet. Der zwei Kilometer lange Schlittelweg endet etwas oberhalb des Patrutgsees. Verpflegungsmöglichkeiten gibt es in Oberurmein oder in den anderen Ortschaften des Skigebiets Tschappina-Heinzenberg.

 

Winterwandern, Schneeschuhwandern und Skitouren in Tschappina-Heinzenberg


Die Region Tschappina-Heinzenberg bietet 30km präparierte Winterwanderwegen, zum Beispiel vom Glaspass über den Lüschsee, Obergmeind bis nach Parsiras oder Tschappina über Oberurmein zum   Lüschälpli

Am lawinensicheren Heinzenberg ist das Schneeschulaufen ein besonderes Erlebnis. Ein weiter Rundblick bietet der Glasergrad oder der Tguma. Verbunden mit einem Abstecher in ein gemütliches Beizli lässt sich so eine schöne Tagestour organisieren.

Einfache und kurze Skitouren bieten sich am Glasergrad oder der Tguma. Eine anspruchsvollere, aber grandiose Skitour ist das Bruschghorn. Vom chams aus kann man den Piz Beverin in Angriff nehmen.

Plane Deine Reise

Tschappina Heinzenberg Unterkunft

Beste Zeit zum Skifahren

Schneefall (gesamt):

30cm
19cm
13cm
7cm
0cm
0cm
Nov
10cm
Dez
25cm
Jan

Übersicht der Pisten

8
Gesamte Pistenanzahl
25 km
Gesamte Pistenanzahl
3 km
Längste Abfahrt
25 km
Befahrbare Fläche
8 km
Schneekanone

Liftanlagen: 4

4
Tellerlift

Höhe Skigebiet

2180m
Berg
600m
Gefälle
1580m
Tal

Wichtige Daten

18 Dezember, 202118.12.2021
Vsl. Saisonstart:
27 März, 202227.03.2022
Vsl. Saison bis:
N.A.
Geplante Anzahl offene Tage
N.A.
Anzahl offene Tage (Vorjahr)
65
Jahre seit Eröffnung:
0cm
Durchschn. Schneefall
Copyright ©1995-2022 Mountain News Corporation. Alle Rechte vorbehalten.