Neue Skilifte 2022/23: Wo wird gebaut?

Magazine Most Popular Neue Skilifte 2022/23: Wo wird gebaut?

Die Skigebiete stehen niemals wirklich still, jedes Jahr werden zahlreiche Liftprojekte umgesetzt. Für die kommende Skisaison haben die Bahnbetreiber wieder Millionen an Euro in neue Skilifte, Liftanlagen und Seilbahnen investiert, um den Besuchern einen reibungslosen und unvergesslichen Skiurlaub zu bescheren. Im folgenden Artikel versuchen wir euch ein paar neue Skilifte 2022/23 in Österreich, Spanien, Italien und der Schweiz näher vorzustellen.

Skiinfo logo

Neue Skilifte 2022/23 in Österreich

Neue Skilifte in der Zillertal Arena

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die geplante Modernisierung für die Zillertal Arena warten. Jetzt werden die Pläne, um die Skiverbindung zwischen Gerlos und Zell komfortabler und leistungsfähiger zu gestalten, wieder umgesetzt. Aus diesem Grund wird die 2-Personen-Sesselbahn Kapauns (2er Sessellift) durch eine neue 8er-Sesselbahn Kapauns mit einer verlängerten Streckenführung ersetzt. Die neue Sesselbahn soll bereits ab dem Winter 2022/23 einsatzbereit sein. Die 8er-Sesselbahn hat eine Beförderungskapazität von 3 000 Personen pro Stunde und ist mit einer Wetterschutzhaube und Sitzheizung ausgestattet. Die Bahn, soll durch den Einsatz eines umweltfreundlichen LEITNER Direktantriebs, besonders nachhaltig sein.

Neue Skilifte 2022/23: Wo wird gebaut?
Die neue 8er-Sesselbahn soll bei den Wintersportlern für ausreichend Komfort sorgen. | ©Leitner-Zillertal-Arena

Eine weitere Neuerung für das Tiroler Skigebiet soll die Bahn-Modernisierung des Krimml X-Press sein, welche im kommenden Sommer durch eine 10er-Gondelbahn ersetzt werden soll. Die neue Gondelbahn soll die Wintersportler dann schnell und bequem zwischen Zell und Gerlos transportieren. Wie bereits bei der Sesselbahn wurden auch die großzügigen Kabinen der Gondelbahn mit einer Sitzheizung ausgestattet. Der Betrieb der Bahn ist für die Wintersaison 2023/24 vorgesehen.

 

 

Brandneue 10er-Gondelbahn im Axamer Lizum

Rund um die Region Innsbruck startet das Axamer Lizum Skigebiet mit einer neuen 10er-Gondelbahn in die Skisaison 2022/23. Mit der neuen »Hoadlbahn NEU« werden die drei Sesselbahnen »Schönboden« und »Hoadl I + II« ersetzt. Die insgesamt 75 geräumigen Kabinen sind für jeweils 10 Personen ausgelegt und bringen die Skifahrer und Snowboarder in nur sechs Minuten vom Parkplatz direkt hinauf zum Hoadl-Haus (Höhe 2 340 m)transportiert.

Neue Skilifte 2022/23: Wo wird gebaut?
So wird die neue Gondelbahn neben dem Hoadl-Haus in Zukunft aussehen. | ©Axamer Lizum

Die Bauarbeiten laufen weiter an und die Fertigstellung der Bahn soll pünktlich zum Saisonstart des Skigebietes im Dezember beendet sein. Gleichzeitig entsteht in der Region ein neues Verwaltungsgebäude mit Shop und Skiverleih neben der zukünftigen Hoadlbahn-Talstation. Darüber hinaus ist der Bau eines neuen Wasserkraftwerks am Axamer Bach, in der Nähe des Axams geplant. Pro Jahr werden sollen dann 3,83 Gigawattstunden erzeugt werden, welche nach Bedarf die Anlagen der Axamer Lizum zu einem hohen Grad abdecken können.

 

Neuerungen im Skicircus Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Saalbach-Hinterglemm Leogang Fieberbrunn – Nach 20-jährigem Betrieb der 6er-Sesselbahn Sportbahn 2000 ist nun Schluss, sie macht Platz für eine moderne kuppelbare 8er-Sesselbahn mit einer Wetterschutzhaube, Sitzheizung, Bubbles und Sicherheitsbügel der Firma Doppelmayr. Die Sesselbahn »Asitzkogelbahn 8er« wird eine Förderleistung von 3 700 Personen pro Stunde an den Tag legen. Die 8er-Sesselbahn ersetzt die alte L7 Sportbahn.

Neue Skilifte 2022/23: Wo wird gebaut?
Zum Saisonbeginn dürfen sich Wintersportler nicht nur über eine moderne und schnelle Sesselbahn freuen, sondern auch über eine noch breitere und komfortablere Pistenführung im Bereich der Talstation. | ©DeFrancesco Photography

Die alte 6er-Sesselbahn Sportbahn 2000 wurde bereits von Spezialisten in der vergangenen Skisaison demontiert und dreht sich im kommenden Winter im polnischen Skigebiet Master-Ski Tylicz weiter. Mit einer Länge von rund 800 Metern soll die neue Bahn im November 2022 fertiggestellt sein.

Neue Skilifte 2022/23

Weitere Informationen aus den Skigebieten erhaltet ihr auf unserer Skiinfo.de Webseite. Darüber hinaus findet ihr alle Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten der Pisten und Lifte, Live-Webcams und die neuesten Schnee- & Wetterberichte.

8er-Gondelbahn im Paznaun

Das Skigebiet der Bergbahnen See wird im kommenden Dezember ausgebaut. Die Bauarbeiten laufen aktuell für die neue 8er-Gondelbahn »Furglerblick«. Darüber hinaus wird auch an einer neuen 1,2 Kilometer langen, blaue Skipiste gearbeitet. Die Investition in die neue Bahn betragen rund 9 Millionen Euro. Die Gondelbahn wird im Dezember vom Bereich Ascherhütte auf das Medrigjoch (Höhe: 2 570 Meter) führen.

 

Neue Skilifte 2022/23 – In St. Jakob entsteht die höchste Seilbahn Osttirols

Die neue 6er-Sesselbahn »Leppleskofel« in St. Jakob im Defereggental wird den alten Schlepplift »Almspitzlift« ersetzen und zu einer neuen Bergstation auf 2 683 Metern führen. Damit zählt die Seilbahnanlage zur höchsten in Osttirol. Der Lift ist mit einer Sitzheizung und Wetterschutzhauben ausgestattet. Durch den Neubau werden gleich drei neue Pisten erschlossen.

 

Sesselbahn mit Aussichtsturm im Alpbachtal

In der kommenden Skisaison wird auch im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau eine neue 6er-Sesselbahn am Wiedersberger Horn eröffnen. Die neue Bahn verkürzt die Fahrzeit um weniger als die Hälfte und bietet mit einer Sitzheizung und einer Wetterschutzhaube mehr Komfort im Vergleich seiner Vorgängerin. Zusätzlich wird an der neuen Hornbahn 2000 ein Aussichtsturm »Top of Alpbachtal« errichtet.

 

Neue Hauptseilbahn am Galsterberg

In der Region Schladming-Dachstein wird im Skigebiet Galsterberg eine neue Hauptseilbahn gebaut. Anstelle der Gruppenumlaufbahn soll zur kommenden Saison 2022/23 eine neue, top-moderne 10er-Gondelbahn die Schneeliebhaber ins Skigebiet. Rund 11 Millionen Euro hat das relativ kleine Skigebiet in sein Liftprojekt investiert.

Artikel die Dich interessieren könnten:

  1. Skipasspreise Winter 2022/23: Skipass Kosten bleiben teuer! – Wir haben uns für die kommende Skisaison 2022/23 wieder auf den Webseiten umgeschaut und die Preise verglichen. Das Ergebnis ist keine Überraschung und wird wieder viele Skifahrer schocken.
  2. Die richtige Skilänge für Kinder berechnen. – Mit Skiinfo stellen wir euch eine Übersicht aller wichtigen Tipps zur Auswahl an Kinderski zur Verfügung.

50 Millionen Euro für neue Komperdellbahn in Serfauss

Im beliebten Familienskigebiet Serfauss (Tirol) wurde im Sommer eines der größten Projekte in der bisherigen Geschichte des Seilbahnbetreibers Komperdell GmbH angefangen. Die Talstation, Zwischenstation, Bergstation und die Bahn wird mit 50 Millionen euro komplett neu gebaut. Die neue Einseilumlaufbahn, welche die alte Komperdellbahn nach sagenhaften 34 Jahren ersetzt, wird mit ihren 10-Personen-Kabinen über 3 5000 Besucher pro Stunde transportieren. Das Eröffnung des Bauprojektes ist für die Wintersaison 2023/24 geplant.

Neue 6er-Sesselbahn in Hintertux

Neue Skilifte 2022/23 – Zum Start der Wintersaison 2022/23 soll eine neue kuppelbare Sesselbahn am Hintertuxer Gletscher, zum idealen Skivergnügen beitragen. Die neue 6er-Sesselbahn der Firma Doppelmayr ist mit einer Winterschutzhaube und Sitzheizung ausgestattet und wird in Zukunft am Fuße der Lärmstange auf den Berg führen.

Rittisbergbahn in Ramsau

Seit Sommer 2022 wird im Skigebiet Ramsau am Dachstein eine neue Kombibahn mit 10er-Gondeln und 6er-Sessel gebaut. Diese neue Rittisbergbahn wird die 4er-Sesselbahn am Rittisberg ersetzen. Mit der neuen Liftanlage soll die Fahrt für Besucher komfortabler gestaltet werden. Darüber hinaus wird auch die bisherige Fahrtzeit von fünf Minuten auf nur 2 Minuten verkürzt. Die neue Rittisbergbahn ermöglicht es den Gästen auch ohne alpine Skiausrüstung die Auffahrt zum Rodeln und Wandern zu genießen. Die Fertigstellung der neuen Kombibahn soll im September 2022 erfolgen.

Was gibt es neues in der Schweiz?

3S-Bahn von Zermatt nach Italien

Zwischen dem Klein Matterhorn (3 883 m) und Testa Grigia (3 479 m) soll bis zum Frühjahr 2023 eine zweite 3S-Bahn im Skigebiet entstehen. Dadurch wird sichergestellt, das Zermatt ganzjährig mit Italien verbunden ist und ein »Alpines Crossing« ermöglicht. Die damit höchste Überquerung der Alpen soll ein weiteres Zugpferd für den Tourismus werden, von dem die Region lebt. Im Herbst 2018 wurde nach einer zweijährigen Bauzeit die erste 3S-Bahn in Zermatt eröffnet. Hierbei handelt es sich um die höchste Dreiseilumlaufbahn der Welt.

 

Neuerungen in Italien

Seiser Alm mit neuer Sesselbahn

Zum Start der Wintersaison 2022/2023, können sich Wintersportler auf der Seiser Alm in Südtirol auf eine neue Seilbahn eröffnet. Die neue 6er-Sesselbahn »Spitzbühl« wird den gleichnamigen 2er-Sessellift an derselben Stelle ersetzen. Die neue Sesselbahn, mit einer Kapazität von 2 400 Personen pro Stunde, wurde mit einer Wetterschutzhaube und einer Sitzheizung ausgestattet. Der Bau der neuen Liftanlage wurde bereits im Herbst 2021 gestartet und soll bis zum Saisonstart Anfang Dezember 2022 auch fertiggestellt sein.

Neue Gondelbahnen in Plose

Die Kabinenbahn im Skigebiet Plose in Südtirol wird erneuert und durch zwei neue 10er-Gondelbahnen ersetzt. Die Gondeln sind über eine Mittelstation miteinander verbunden. Die Eröffnung der neuen Gondelbahnen ist für Dezember 2023 vorgesehen.

Neue Skilifte 2022/23 in Spanien

Auch in Spanien können sich Besucher im Skigebiet Sierra Nevada auf neue Seilbahnen und Sessellifte freuen. Sierra Nevada ist das südlichste Skigebiet Europas und gleichzeitig auch das höchstgelegene von Spanien (2 100 m bis 3 300 m). Für einen besseren Schneeschutz wurde das Skigebiet Sierra Nevada für die kommende Skisaison mit sieben neuen Pistenmmaschinen ausgestattet. Bei vier Maschinen handelt es sich um Hybrid-Fahrzeuge, die ersten ihrer Art in Spanien, welche alle mit einem Snowsat-System zur Bestimmung der Schneehöhe unter der Maschine ausgestattet sind. Mit Beginn der Saison 22/23, werden dann zwei neue Sesselifte Emile Allais und Veleta II in Betrieb genommen.

 

 

 

Teilen:
Copyright © 1995-2023  Mountain News LLC.  All rights reserved.