Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Ostschweiz

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Ostschweiz | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Ostschweiz schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Ostschweiz Unterkünfte

Ostschweiz Skigebiets FAQ

Skigebiete Ostschweiz

Die Großregion Ostschweiz umfasst die Kantone Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Graubünden, Schaffhausen, Glarus, St. Gallen und Thurgau. Wer in der Ostschweiz skifahren möchte, findet hier diverse Möglichkeiten. Im Winter geht es in der Ostschweiz sportlich zu. Die Wintersportregionen Toggenburg (St. Gallen), Ferienregion Heidiland und Glarnerland verfügen über große Skigebiete mit insgesamt über 200 Pistenkilometern und mehreren hundert Kilometern an gespurten Loipen in schönster schweizerischen Landschaft.

Die besten Skigebiete in der Ostschweiz 

Im Gegensatz zu den bekannteren Skiregionen in der Schweiz, gehört der Wintersport in der Ostschweiz zu einer noch weitgehend unentdeckten Perle. Mit den Skigebieten Flumserberg und Pizol im Heidiland präsentieren sich den Gästen zwei Berggebiete, die ganz einfach zu erreichen sind, über weitläufige, bestens präparierte Skipisten und viel Platz verfügen. Die größte Skiregion in der Ostschweiz, Heidiland, bietet zudem einen unglaublichen Panoramablick auf die Churfirsten Bergkette, die Spitzmeilen, Walensee, Bündner Rheintal, Glarner Alpen bis hin zum Bodensee. Da kann es schon einmal passieren, dass Wintersportler eine Pause auf der Piste einlegen müssen, um das prächtige Panorama zu bewundern. Auch die eher kleineren Skilifte wie Mastrils und St. Margrethenberg sind immer einen Skiurlaub wert und sollte jeder Schneeliebhaber auf der Karte haben.

Skigebiete im Kanton St. Gallen

Im Kanton St. Gallen finden Besucher etwa 26 Skigebiete welche zusammen auf rund 251 Pistenkilometer kommen. Die Skigebiete in St. Gallen werden von 90 Skiliften erschlossen. Eine Liste der besten Skigebiete im Kanton St. Gallen findet ihr auf unserer Skiinfo-Webseite.

Ferienregion Heidiland

In der Region Heidiland, sorgen in der kalten Jahreszeit die Skiorte Flumserberg und Pizol mit weit über 100 Kilometer an bestens präparierten für den idealen Skiurlaub. Das Heidiland liegt im Osten der Schweiz in den Kantonen St. Gallen und Graubünden und erstreckt sich von Weesen bis nach Trimmis und vom Walensee bis zur Bündner Herrschaft auf einer eindrucksvollen Fläche von 700 Quadratkilometern. Erreichbar ist das »Heidiland« über Autobahnen oder mit dem Zug vom Bodensee aus und von Zürich (Entfernung etwa eine Autostunde).

Eines der bekanntesten und größten Skigebiete im Heidiland ist der Flumserberg. Der Flumserberg liegt auf einer Höhe zwischen 665 m - 2 222 m und ist das größte Wintersportzentrum zwischen Zürich und Chur. Wintersport wird im Heidiland großgeschrieben. Schneeliebhaber finden am Flumserberg insgesamt 17 Liftanlagen, 65 Pistenkilometer, 3 Snowparks, eine Schlittenstrecke, sechs Loipen sowie eine Fülle an verschneiten Winterwanderwege. Die Skigebiete im Heidiland genießen eine hohe Schneesicherheit.

Am Flumserberg finden sich vorwiegend mittelschwere Abfahrten, doch auch für Anfänger und Profis gibt es ausreichend Pisten, um sein Können unter Beweis zu stellen. Ein Highlight stellt die 6 km lange Terza-Abfahrt dar, die von der Seebenalp durch den Tiefschnee nach Oberterzen führt. Obwohl es am Flumserberg eher bequem zugeht, gibt es hier einige Après-Ski-Bars, in denen Skifans den Skitag ausklingen lassen können. Zum Beispiel an der Prodalp, in Tannenheim und am Tannenboden laden Bars zum gemütlichen Einkehrschwung ein. Die Sonderbar an der Talstation in Tannenheim bietet immer an den Wochenenden mehrere Veranstaltungen im Jahr Live-Musik an.

Beim Skifahren im Heidiland kommen auch Familien und Kinder ganz auf deren Kosten. Die Skigebiete in der Nähe von Zürich, wie der Flumserberg oder der Pizol, verfügen über einen ganz eigenen Charme, mit jeder Menge Angeboten vor allem für die gesamte Familie, über eine gute ÖV-Anbindung und jede Menge an Spaß für die kleinen Skifahrer.

Chäserrugg - Toggenburg

Zwischen den Gipfeln des Chäserrugg, Unterwasser und Alt St. Johann erwarten Wintersportlern im Skigebiet Chäserrugg-Toggenburg 50 Pistenkilometer unterschiedlicher Herausforderungen. Zwölf Lifte befördern die Gäste auf eine Höhe von 900 bis 2 262 m. Das Skigebiet liegt nur eine Autostunde von Zürich, St. Gallen und dem Rheintal entfernt und. Pisten für Carver, Skirouten für Freerider und einen Funpark für Freestyler, sorgen im Skigebiet für den perfekten Winterurlaub. Dazu bietet das Wintersportgebiet vor der Kulisse der sieben Churfirsten Schneeschuhtrails und Schlittelpisten, Loipen und 35 km an gespurten Winterwanderwegen für einen wunderschönen Ausflug mit der gesamten Familie.

Wolzenalp - Krummenau

Das kleine Skigebiet Krummenau Wolzenalp liegt im Toggenburg, westlich vom Säntis und oberhalb der Gemeinde Nesslau-Krummenau. Eine 2er-Sesselbahn bringt die Wintersportler auf eine Höhe von über 1 100 Meter. In Wolzenalp Krummenau stehen zwei Schlepplifte und zwei Kinderlifte sowie insgesamt 12 km an Pisten zur Verfügung. Die Abfahrten sind vorwiegend rot oder schwarz und für fortgeschrittene geeignet, daher können hier Anfänger und Wiedereinsteiger also lediglich an den Kinderliften üben.

Skigebiete im Kanton Graubünden

Im Kanton Graubünden gibt es etwa 62 Skigebiete welche zusammen auf 2 028 Pistenkilometer kommen. Die Skigebiete werden von 388 modernen Skiliften erschlossen. Zu den bekanntesten Skigebieten in der Region zählen die Silvretta Arena, Arosa Lenzerheide, Disentis oder Flims-Laax-Falera. Eine Liste aller Skigebiete im Kanton Graubünden findet ihr hier auf unserer Skiinfo-Webseite.

Ischgl/Samnaun – Silvretta Arena

Die Region Samnaun liegt im östlichen Teil des Schweizer Kantons Graubünden. Wer in Samnaun unterwegs sein möchte, der startet am besten in der Silvretta Arena in Ischgl (Österreich). Auf über 239 Pistenkilometern können Wintersportler länderübergreifend zwischen Österreich und der Schweiz die Berge hinunterfahren. In der Silvretta Arena kann zischen November bis Anfang Mai mit ausreichend Schneehöhen gerechnet werden. Das grenzüberschreitende Skigebiet verbindet Ischgl in Österreich mit dem zollfreien Samnaun (Schweiz). Egal ob Snowboard- oder Skifahren, Jumps in Snowparks oder Freeriden im Powder abseits der Pisten (Off-Piste), in diesen Skigebieten ist alles dabei. Mehrere Unterkünfte in Pistennähe runden das Angebot eines idealen Winterurlaubs ab.

 

Hier sind einige FAQs für Skigebiete in der Ostschweiz 

Welche Skigebiete sind offen in der Ostschweiz? 

Skifahren Ostschweiz – Ihr wollt zur nächsten Skisaison im Gebiet der Ostschweiz zum Skifahren unterwegs sein? Wir haben für Euch alle Saisoneröffnungen der Skigebiete auf unserer Webseite.

Welches ist das beste Skigebiet in der Ostschweiz? 

Eines der besten Skigebiete im Kanton Graubünden Ischgl/Samnaun – Silvretta Arena. Auch die Größe der Skiarena ist enorm: die Arena zählt mit seinen bis zu 239 Pistenkilometer auch zum größten Skigebiet in der Region.

Wo kann man jetzt skifahren in der Ostschweiz? 

Skigebiete Ostschweiz – Alle aktuellen Öffnungszeiten der Skigebiete in der Ostschweiz findet ihr hier auf unserer Skiinfo-Webseite.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.