Deutsch
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Schweiz, Obwalden, Zentralschweiz, Europa, Europa (gesamt)

Geöffnet
Vorauss. Saisonstart/-ende: 10.10.2020 - 24.05.2021
Höhe Skigebiet
:
1050m - 3028m
Pisten
:
35%| 46%| 18%
Liftanlagen
:
24
Skipass
:
von CHF27.00 bis CHF68.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht

Beschreibung

Skiurlaub in Engelberg: Hoch hinaus am Titlis

Ehemals ein stilles Klosterdorf, heute modernes Wintersportzentrum mit internationalen Gästen: Engelberg ist eine Top-Feriendestination in der Zentralschweiz im Kanton Obwalden und hat eine lange Geschichte. Schon im Jahr 1120 wurde hier das Kloster Engelberg gegründet, der Legende nach hatten Engelsstimmen von der Höhe des Berges Hahnen die Gründung der Abtei veranlasst - daher auch der Name Engelberg.

 

Im 19. Jahrhundert begann der Tourismus im Hochtal und schon wenige Jahre nach der Jahrhundertwende, im Jahr 1913, begann die Erschließung der Berge mit Seilbahnen. Zunächst wurde die Standseilbahn Engelberg-Gerschnialp gebaut, in den kommenden Jahrzehnten ergänzt durch Luftseilbahnen und immer mehr Skilifte. Heute ist Engelberg eine beliebte Urlaubsregion im Sommer wie im Winter. Im Winter findet man hier sehr viele Tagestouristen, vor allem an den Wochenenden, was der Nähe zu den bevölkerungsreichen Städten Zürich und Luzern geschuldet ist - von der größten Stadt der Schweiz ist es nur wenig mehr als eine Autostunde bis nach Engelberg. Jährlich zählt man in Engelberg mehr als 800.000 Nächtigungen!

 

Engelberg liegt etwa 25 Kilometer südlich des Vierwaldstättersees auf etwa 1050 Meter Höhe in einem Hochtal, das nur von Norden aus zugänglich ist. Im Süden erheben sich der mächtige Titlis (3239 Meter), der Reissend Nollen (3003m) und der Jochstock (2564m), im Osten der Hahnen (2606m) und der Wissberg (2627m), im Westen Rotsandnollen (2700m) und Huetstock (2676m) sowie im Norden Gross Walenstock (2572m) und Gross Sättelistock (2637m).

 

Wintersportdestination Engelberg

 

Engelberg bietet viele Gründe, hier einen Winterurlaub zu verbringen. Ganz oben auf der Liste steht natürlich das Gletscher-Skigebiet am Titlis: Spektakuläre Fahrten mit dem Titlis Express und der Titlis Rotair Gondelbahn, schneesichere Pisten, eine 12km lange Talabfahrt mit fast 2000 Meter Höhenunterschied, zahlreiche Offpiste-Möglichkeiten - Engelberg ist einfach ein gutes Skigebiet. Dass man hier sehr gut freeriden kann, hat sich sogar bis nach Schweden herumgesprochen - seit vielen Jahren sind schwedische Winterurlauber in Engelberg gern gesehene Gäste, zumal auch noch mehrere Hotels im Ort in schwedischem Besitz sind.

 

Neben Skifahren und Freeriden gibt es in Engelberg noch 43km Langlaufloipen, Schlittenbahnen von 7km Länge, 75km Winterwanderwege und viele weitere mögliche Winteraktivitäten wie Iglubauen, Eisklettern (Engelberg ist bekannt als Eiskletter-Hotspot), Curling und mehr.

 

Werbung

Höhe Skigebiet

  • 3028m
    Berg
  • 1970m
    Höhenunterschied
  • 1050m
    Tal

Liftanlagen

  • 8
  • 0
  • 3
  • 3
  • 0
  • 1
  • 0
  • 9
  • 24
    Total

Weitere Informationen zum Skigebiet

Die Skigebiete von Engelberg

Das Skigebiet von Engelberg besteht eigentlich aus drei verschiedenen Skigebieten: Am größten ist das Gletscherskigebiet am Kleinen Titlis, das mit Engstlenalp und Jochstock verbunden ist. Auf der anderen Seite des Tals, der Sonnenseite, findet man das kleinere Skigebiet Brunni Klostermatte, in dem insgesamt sieben Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Etwas nördlich von Engelberg liegen die Bannalp und der Bannalpsee, wo es zwei familienfreundliche Skilifte, sechs blaue und eine rote Piste gibt.

 

Insgesamt bietet Engelberg 82 Pistenkilometer, etwa 25 Anlagen und großartige Angebote für Freerider, Familien, Anfänger und Touristen mit unterschiedlichsten Interessen.

 

Das Skigebiet am Titlis

 

Die meisten Skifahrer nutzen in Engelberg natürlich das Gletscherskigebiet am Titlis. Hinauf geht es vom Tal aus entweder mit der uralten Standseilbahn und der Luftseilbahn Angel Eyes zum ersten Zwischenziel Trübsee oder, etwas bequemer und moderner, mit dem Titlis Express, einer im Jahr 2015 gebauten, sehr leistungsfähigen 8er-Umlaufgondelbahn. Diese bringt euch in zwei Sektionen zunächst zur Zwischenstation Trübsee (1800 m.ü.M.) und dann weiter hinauf bis nach Stand (2428m). Die großzügige Talstation in Engelberg liegt übrigens nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und vom Zentrum entfernt, direkt an der Engelberger Aa. Hier gibt es auch riesige Parkplätze für mehrere hundert Autos und Busse, zwar nicht kostenlos, aber relativ günstig.

 

Dreh- und Angelpunkt des Skigebietes ist Trübsee, wo sich das Skigebiet quasi teilt. Linker Hand geht es mit dem TitlisExpress oder der 30 Jahre alten Luftseilbahn nach Stand und dann mit der Titlis Rotair über den Gletscher bis hinauf auf über 3000 Meter auf den Klein Titlis. Rechter Hand fährt man eine kurze rote Piste ab, steigt in den Trübsee-Hopper (4er-Sessellift) und kommt schließlich nach einer weiteren Sesselliftfahrt zum Jochpass - wenn man sich nicht vorher schon in Richtung Tal dreht und über die langen Abfahrten Nr. 5 oder Nr. 6 wieder Richtung Engelberg fährt.

 

Das Skigebiet am Titlis ist vor allem für fortgeschrittene Skifahrer und Könner interessant. Oberhalb von Trübsee sind die Pisten fast alle rot und schwarz, auch beim Jochstock und der Engstlenalp sind absolute Anfänger fehl am Platz. Für Kinder gibt es dennoch einige Angebote: Auf der Gerschnialp findet man nach einer Fahrt mit der Standseilbahn auf etwa 1300 Meter Höhe ein schönes Anfängergebiet. Die Übersichtlichkeit, ein tolles Bergpanorama und die drei Skilifte mit einfachen Pisten bieten ideale Voraussetzungen für Familien und Anfänger.

 

Freeriden am Titlis

 

Keine Frage, Engelberg ist mit seinen anspruchsvollen Pisten für Profis ein tolles Skigebiet. Vor allem auch für Freerider, denn mit den BIG5 hat man gleich fünf ausgezeichnete Freeride-Abfahrten, die bei entsprechenden Kenntnissen und Können zu entdecken sind. Es empfiehlt sich für das weltbekannte "Laub", das herausfordernde "Sulz", das geheimnisvolle "Steintäli", den "Steinberg" oder die lange Abfahrt vom "Galtiberg" natürlich, sich einem erfahrenen Guide anzuschließen, der einem den Weg weist und sich vor Ort auskennt. Übrigens: Alle fünf Abfahrten erreicht man, ohne die Ski nur einmal abzuschnallen oder laufen zu müssen. Freerider finden dank der Topografie am Titlis und den meist sehr ergiebigen und häufigen Schneefällen oft vom Spätherbst bis in den Frühling hinein Top-Schneebedingungen.

 

Skitourengeher sind in Engelberg auh sehr gut aufgehoben. Die "HIGH5" sind die beliebtesten Skitouren der Region: Salistock, Brisen, Ruchstock, Titlis Rundtour und die Urner Haute Route sind oft begangen und zählen zu den bekanntesten Skitouren in der Zentralschweiz.

 

Das Skigebiet Brunni bei Engelberg

 

Neben dem Könnerskigebiet am Titlis, auf den übrigens jedes Jahr auch tausende internationale "Nicht-Skifahrer" mit den Gondelbahnen fahren, gibt es auf der Sonnenseite von Engelberg noch das Skigebiet Brunni. Eine Luftseilbahn, ein 3er-Sessel und der steilste Schlepplift der Schweiz, der der Schonegg-Lift, erwarten die Besucher. Es geht hinauf bis auf 2040 Meter Höhe. Besonders beliebt: das Kinderland Klostermatte. Globis Kinderland ist mit einem Tellerlift, einem Bügellift und drei Förderbändern ausgestattet, dazu gibt es ein umfangreiches Angebot mit Torstangen, Wellen, Mulden und kleinen Schanzen, der Möglichkeit zum Schlittenfahren, das Familienrestaurant OX, Skivermietung, ein Skischulbüro und vieles mehr. Der perfekte Ort, um mit Kindern das Skifahren zu üben. Wer mit den Kids nicht im Tal bleiben möchte, der kann nach einer Fahrt mit der Luftseilbahn den Yeti-Park besuchen, einen Kinder-Erlebnis-Park direkt hinter dem Berglodge Restaurant Ristis. Auch hier gibt es ein Übungsgelände mit Förderband und Seillift, eine Imbisshütte und die Möglichkeit, Schlitten, Airboards, Skigibels oder Schneeschuhe zu mieten.

 

Auf den sonnigen Hügeln gibt es übrigens auch zwei 2.5 km lange Schlittelpisten von Brunni nach Risti, ein großes Netz von Winterwanderwegen und Schneeschuhtrails, die Möglichkeit zum Nachtskifahren und Nachtschlitteln, eine Schaukäserei und vieles mehr.

 

Das Skigebiet Bannalp

 

Die Bannalp liegt etwas nördlich von Engelberg und ist ein tolles Gebiet für Ski- und Schneeschuhtouren. Familien finden hier ein kleines, familienfreundliches Skigebiet mit zwei Skiliften und der Luftseilbahn Fell-Chruzhütte.

 

Tipps für euren Skiurlaub in Engelberg

1. Eine der längsten Talabfahrten der Schweiz

In nur 30 Minuten erreicht man von Engelberg den höchsten Punkt des Skigebietes am Titlis. Oben angekommen steht euch eine Talabfahrt bevor, die mit 12 Kilometer Länge und 2000 Höhenmeterneine der längsten der Schweiz ist.


2. Titlis Cliff Walk

Auf 3041 Meter Höhe findet sich der Titlis Cliff Walk, die höchste Hängebrücke Europas. 150 Schritte, 500 Meter über dem Abgrund - das solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Die Hängebrücke spannt sich vom Südwandfenster der Gipfelstation bis zur Bergstation des Gletscher-Sessellifts Ice Flyer.


3.Titlis Rotair

Die TITLIS ROTAIR ist die erste drehbare Luftseilbahn der Welt. Die Gondel dreht sich in der fünfminütigen Fahrzeit um 360 Grad. Ein tolles Erlebnis! Die großen Panoramascheiben sorgen für eine perfekte Rundumsicht auf steile Felswände, tiefe Gletscherspalten und schneebedeckte Berggipfel.


4. Steil, steiler, Schonegg!

Wer steile Lifte und Pisten mag, der ist in Engelberg genau richtig. Neben den schwarzen Abfahrten am Jochstock und Titlis gibt es unter anderem auch den steilsten Schlepplift in der Schweiz. Dieser befindet sich im Skigebiet Brunni. Er verläuft von der Brunnihütte mit einer durchschnittlichen Neigung von 48% (26°) zur Schonegg auf 2050 m.ü.M. hinauf. Eine besondere Herausforderung für jeden Skifahrer und nicht geeignet für Anfänger. Zur Belohnung lockt anschließend die schönste und sonnigste Piste von ganz Engelberg: Die schwarze Sonnenpiste!


5. Skitourengehen auf der Bannalp

Die drei Buiräbähnli Brändlen, Bannalp und Ruggisbalm bringen euch ganz bequem in das Skitourenparadies im Engelbergertal. Oben variieren die Touren im Schwierigkeitsgrad und dauern zwischen 2 und 5 Stunden. Absolut empfehlenswert!


6. Schneemobil fahren

Viele Skifahrer träumen davon, einmal mit einem Schneemobil durch den Schnee zu heizen. Das könnt ihr in Engelberg machen, und zwar noch umweltfreundlich. Der snowXpark ist eine weltweit einzigartige und umweltfreundliche Winterattraktion. Hier kann man ein E-Snowmobile mieten und auf abgesperrten Rundkursen richtig Gas geben. Der snowXpark kann von Gruppen exklusiv gemietet werden und ist mit seinen coolen Fahrfeelings das Highlight von jedem Winter-Teamausflug. Sogar Kinder ab 12 Jahren können die Schneemobile im Junior-Modus fahren.

Skischule buchen

Engelberg

Pisten und Lifte

  • Blaue Pisten

    35%

  • Rote Pisten

    46%

  • Schwarze Pisten

    18%

  • Pisten

    19

  • Pistenkilometer

    82 km

  • Snowparks

    1

  • Nachtskilauf

    2 km

  • Längste Abfahrt

    12 km

  • Befahrbare Fläche

    33 ha

  • Beschneibare Pisten (in KM)

    33 km

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende10.10.202024.05.2021
  • Jahre seit Eröffnung
    107

Werbung

Schneefallstatistik | Schneehistorie

Mehr: Jährlich | Vergleiche | Schneehöhe

15 cm
0 cm
  • 28. Okt. 2020
  • die letzten 2 Wochen
  • Gestern

Bewertungen Skigebiet Engelberg

Joel Simon
30. Oktober 20204
Engelberg-Titlis ist das Skigebiet in dem ich als Kind Skifahren gelernt habe und war bis jetzt 21 mal dort. Einer meiner lieblings...Bewertung
Klaus
6. Mai 20205
Im Skigebiet Engelberg sind viele Möglichkeiten gegeben. Wir waren zunächst in Titlis ganz oben und hatten dort ne Menge Spaß. Dort waren...Bewertung
Alle anzeigenSchreibe eine neue Bewertung!
Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Engelberg in dein Mail-Postfach!

Adresse