Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Sachsen

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Sachsen | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Sachsen schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Sachsen Unterkünfte

Sachsen Skigebiets FAQ

Skifahren in Sachsen: Sanfte Hänge im Erzgebirge und viel Tradition

Winterurlaub Sachsen – Der Freistaat Sachsen liegt im Osten Deutschlands und grenzt im Süden an die Tschechische Republik und im Osten an Polen. Die Landeshauptstadt Dresden ist aufgrund seiner barocken Geschichte weltberühmt. Allein Dresden, welches auch »Elbflorenz« genannt wird, ist immer einen Besuch wert.

Skigebiete in Sachsen

Skigebiete Sachsen – Das Erzgebirge, im südlichen Teil des Freistaates, stellt eine der beliebtesten Ferienregionen zum Skifahren in Sachsen dar. Hier befinden sich alle nennenswerten und bekannten Wintersportgebiete wie Oberwiesenthal, Altenberg oder die Skiwelt Schöneck. Zu den kleineren Skigebieten in Sachsen zählen Holzhau, Skiarena Eibenstock, Carlsfeld oder Klingenthal. Die gemütlichen Skigebiete im Osten Deutschlands sollte jeder Winterurlauber auf der Karte haben. Eine Liste an Skigebieten in Sachsen findet ihr auf unserer Skiinfo-Webseite. Darüber hinaus findet ihr auch Informationen zu Themen wie aktueller Liftbetrieb, Wetter- und Schneeberichte so wie Live-Webcams aus den Skiregionen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Skifahren in Sachsen!

Skiwelt Schöneck

Das Skigebiet »Skiwelt Schöneck« liegt südlich am Rand von Schöneck im Vogtland und gilt als ein besonders familienfreundliches Skigebiet in Sachsen. Das Erholungsgebiet ist nicht nur bei Urlaubern sehr gefragt, sondern auch ein bevorzugtes Ausflugsziel vieler Tagesgäste aus den umliegenden Städten wie Zwickau, Leipzig oder anderen Metropolregionen. Schöneck liegt auf einer Höhe zwischen 700 und 800 Meter und bietet herrliche Ausblicke gen Nord- und Südwesten. Daher wird die Hochfläche im Skigebiet auch von Einheimischen als »Balkon des Vogtlandes« bezeichnet.

Für Skifahrer und Snowboardfahrer stehen drei Kilometer an Pisten und Lifte aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren eine sichere Schneelage, sollte der Schnee zur Skisaison ausbleiben. Die Skiwelt bietet auch ein umfangreiches Angebot für Langlauf-Fans an, denn in der Region gibt es eine 36 km lange, gespurte Kammloipe. Das in den letzten Jahren erbaute Wander- und Loipenhaus beherbergt ein Café, einen Aufenthaltsraum, Toiletten, Duschen und Schließfächer. Darüber hinaus gibt es in Schöneck eine Skischule, ein Skiverleih sowie Rodelstrecken und Winterwanderwege, welche die Skiwelt zu einem echten Winterurlaubsparadies machen.

Oberwiesenthal - Fichtelberg

Beste Bedingungen zum Skifahren gibt es auch im Skigebiet Oberwiesenthal. Der Kurort Oberwiesenthal, Heimat von Skisprung-Legende Jens Weissflog, zählt zu den wohl bekanntesten Skigebieten im Erzgebirge. Zum idealen Skiurlaub stehen hier elf Pisten am 1 215 m hohen Fichtelberg von leicht bis schwer zur Verfügung. Die Pisten weisen eine Gesamtlänge von etwa 16 km und einer Höhendifferenz von 300 m auf. Acht Lifte, darunter eine Schwebebahn, befördern die Gäste auf den Fichtelberg. In Oberwiesenthal können Besucher im "Pistenblick" und weiteren Schirmbars im Ort, den Skitag mit etwas Après-Ski ausklingen lassen. Besonders beliebt ist auch der Snowpark von Oberwiesenthal, der insbesondere für Snowboarder und Freestyle-Skifahrer ein jede Menge an Spaß und Herausforderung beschert. Die knapp 30 km an Langlaufloipen in der Region lassen die Herzen der nordischen Wintersportler in Oberwiesenthal höher schlagen. Eine Vielzahl an Ski- und Winterwanderwege, eine 1,8 km lange Rodelstrecke sowie günstige Hotels in der Nähe der Pisten runden das Programm am Fichtelberg ab.

Altenberg - Geising

Etwas weiter im Norden, direkt vor den Toren von Dresden, eine knappe Autostunde von entfernt, liegen die beiden Skigebiete Altenberg und der Skilift Geising. Die beiden Gebiete am Geisingberg (Höhe 824 m) und dem Kahleberg (Höhe 904 m) bieten sowohl für Alpinskiläufer und Snowboarder ein ideale Möglichkeit zum Wintersport. Insgesamt befördern sieben Lifte die Wintersportler auf den Berg. Von hier aus erstrecken sich verschiedene Pisten (ca. 9 km Gesamtlänge) von leicht bis schwierig. Dank einer Flutlichtanlage kann täglich bis 22.00 Uhr (außer am Sonntag) skigefahren werden. Aber auch abseits der Pisten hat Altenberg besondere Wintersport-Veranstaltungen anzubieten. Neben Skiwanderwegen und Rodelstrecken, gilt Altenberg als Rodel-Hauptstadt Sachsen. Jede Menge an Bobbahnen und die Biathlon-Arena begeistern Besucher aus ganz Deutschland.

Hier sind einige FAQs für Skigebiete in Sachsen | Skigebiete Sachsen

Wo liegen schneesichere Skigebiete in Sachsen? 

Zu den schneesichersten Skigebieten in Sachsen zählen unter anderem: Oberwiesenthal - Fichtelberg (1 215 m); die Skiwelt Schöneck (800 m); Skiarena Eibenstock (748 m) oder auch der Erlbach Kegelberg.

Welche Skigebiete gibt es in der Nähe von Dresden? 

In der Nähe von Dresden liegen die kleineren, aber auch nicht so überlaufenen Skigebiete rund um die Stadt Altenberg. Bei ausreichendem Schnee laden über 70 km präparierten Leuben und Skiwanderwege zum Langlauf ein. Darüber hinaus gibt es ideale Angebote zum Abfahrtsski, Snowboarden oder Schlittenfahren. Des Weiteren gibt es in Altenberg eine 1 413 Meter lange Bobbahn, welche eine der anspruchsvollsten ihrer Art in Deutschland ist.

Welches ist das größte Skigebiet in Sachsen?

Bei dem größten Skigebiet in Sachsen handelt es sich um das Skigebiet Fichtelberg – Oberwiesenthal. Die Pistenlänge in Oberwiesenthal beträgt 15,5 km.

Welche Sachsen Skigebiete befinden sich in der Nähe von Tschechien? 

Der 1 244 m hohe Keilberg ist der höchste Berg im Erzgebirge. Der Berg liegt unweit der deutsch-tschechischen Grenze. Das Skigebiet Klinovec (Keilberg), welches sich südlich und nördlich des Gipfels befindet, zählt zum größten Skigebiet der Erzgebirgsregion. Mit insgesamt fünf überwiegend neuen Sesselliften verfügt Klinovec über modernere Beförderungsanlagen. Die Schneesicherheit am Nordosthang ist ebenfalls höher als am nahe gelegenen Fichtelberg. Im Skigebiet stehen Besuchern eine Vielzahl von Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zur Verfügung.

Welche Skigebiete in Sachsen sind offen? 

Nach monatelangem Stillstand aufgrund von Covid sind die Skigebiete für die Wintersaison wieder geöffnet. Seit Mitte März 2020 musste wegen der Pandemie der alpine Skibetrieb auch im Freistaat eingestellt werden. Nach dem Inkrafttreten von Lockerungen ist die Zwangspause wieder vorbei und der Skibetrieb im Freistaat wieder möglich.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.