Schneebericht und aktuelle Schneehöhen aus dem Skigebiet Zell am Ziller - Zillertal Arena

Ein letztes Mal die Schneeverhältnisse im Zell am Ziller - Zillertal Arena prüfen, bevor Du Deine Skier anschnallst. Höhe und Qualität des Schnees, Datum des letzten Schneefalls, das heutige Wetter, Temperatur, Wind... alle Informationen, die Du für einen gelungenen Skitag brauchst. Bitte beachte, dass die Schneeberichte von Zell am Ziller - Zillertal Arena direkt aus dem Skigebiet stammen und nur während der offiziellen Skisaisoneröffnung und -schließung aufgezeichnet werden.
Zell am Ziller - Zillertal ArenaGeschlossen

Letzter Schneefall

      
0cm0cm0cm0cm0cm0cm

Skigebiet Übersicht

hero
06. Dez
Vsl. Saisonstart:
21. Apr
Vsl. Saison bis:
Fünf Skigipfel, vier Skiorte, zwei Bundesländer, 52 Liftanlagen und eine Ost-West Ausdehnung von fast 20 Kilometern – das sind die Eckdaten der Zillertal Arena. Zell am Ziller ist der größte und aus Richtung Deutschland am schnellsten zu erreichende Ort der Zillertal Arena. Die Umgehungsstraße entlastet den historischen Ortskern vom Durchgangsverkehr und sorgt für einen reibungslosen Zustrom der Tagesausflügler zur Talstation (580 Meter) der Gondelbahn zur Rosenalm, die etwa einen Kilometer außerhalb des Ortes liegt. Hier kann es schon mal zu längeren Wartezeiten kommen, eine zweite Zubringerbahn ins Skigebiet ist bereits geplant. Das Skiareal beginnt auf der 1309 Meter hoch gelegenen Wiesenalm, eine Talabfahrt von hier gibt es nicht, so dass auch am Nachmittag öfter mal Schlange stehen angesagt ist. Von der Wiesenalm führt die Sportbahn (eine fix geklemmte Doppelsesselbahn mit gar nicht so sportlichem Tempo) in Richtung Karspitze. Sie bedient eine mittelschwere und unterhalb ihrer Mittelstation die einzige schwarze Abfahrt Zells. Die meisten Passagiere bleiben an der Wiesenalm aber in den Gondeln der Achterbahn sitzen und schweben weiter bis zur 1744 Meter hoch gelegenen Rosenalm, dem eigentlichen Dreh- und Angelpunkt des Skigebiets. Von hier aus zielen schnelle Vierersesselbahnen zur 2264 Meter hohen Karspitze und Richtung Kreuzjoch auf bis zu 2500 Meter. Sie erschließen herrlich selektive und aussichtsreiche mittelschwere Abfahrten. Einige leichte Hänge findet man rund um die Rosenalm. Zwei Lifte durch das Hochtal der Wilden Krimml stellen die Verbindung vom Kreuzjoch zum Isskogel oberhalb von Gerlos her. Leider bedienen sie keine skisportlich interessanten Hänge, so dass sie einzig zur Durchreise genutzt werden. Wer von Zell an einem Tag bis an das entgegengesetzte Ende des Skigebietes am Plattenkogel und zurück gelangen will, muss sich sputen, denn die Tour ist mit immerhin sechs eher langsamen Liften gespickt. Dafür ist die Ski-Safari fast komplett ohne Ziehwege machbar. Wer es nicht ganz zurück schafft, kann von Gerlos den kostenlosen Skibus zurück nach Zell nehmen. Im Action-Park Kreuzwiese warten Bagjump, Snakerun, BMW xDrive Cup SkiMovie und BMW xDrive Speed Check Strecke auf Adrenalin-Hungrige. Die Wintersportregion in Zell am Ziller ist eine aktive Wintersportregion mit Angeboten zu Langlaufen, Winterwandern, Eislaufen, Paragleiten. Für Kids gibt es auch die lange Rodelbahn am Hainzenberg inkl. Abendrodelbetrieb zu entdecken.

Plane Deine Reise

Skiverleih

Benachbarte Orte und Regionen

Copyright ©1995-2024 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.