Deutsch
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Schweiz, Graubünden, Europa, Europa (gesamt)

Beschreibung

Das Skigebiet Davos Klosters - Überblick

 

Davos-Klosters ist eines der ältesten Skigebiete der Alpen und eine traditionsreiche Tourismusdestination. Bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts begann der Aufstieg zum Luftkurort und bis heute ist die Anziehungskraft der höchstgelegenen Stadt der Alpen ungebrochen. Davos liegt auf ca. 1500 Metern Seehöhe (Klosters auf 1200 Metern), was eine Schneegarantie und sicheres Skifahren bis weit ins Frühjahr hinein ermöglicht. So blüht hier nicht nur der Gesundheits- und Kongress-Tourismus, sondern auch alle Arten von Wintersport werden eifrig betrieben. Davos verfügt über eine großartige touristische Infrastruktur, so dass den Gästen auch neben dem Wintersport nie fad werden wird. Es gibt eine große Auswahl an Restaurants und Bars, so dass man am Abend von moderner Küche in einem der vielen Hauben-Restaurants bis hin zu Schweizer Spezialitäten in einer „Beiz“ (Schweizerdeutsch für uriges Gasthaus) die Qual der Wahl hat.

Skifahrer und Snowboader kommen in dieser Region voll auf ihre Kosten, denn die sechs „Zauberberge“ bieten gemeinsam insgesamt etwa 300 Pistenkilometer. Der Klassiker ist dabei das Skigebiet Parsenn, welches sowohl von Davos als auch Klosters zugänglich ist. Das Skigebiet ist mit modernen Bahnen ausgezeichnet erschlossen und bietet tolle Pisten in jedem Schwierigkeitsgrad. Zum Start in das Gebiet empfiehlt es sich zunächst, die zentrale gelegene Parsenn-Hütte anzusteuern, da ihr von hier aus die besten Pisten erkundigen können. Die Totalpbahn erschließt einige tolle Carving-Hänge und wer´s gern etwas steiler mag, fährt auf die Furkla oder das Seetäli. Wenn ihr den Kick der schwarzen Pisten sucht, solltet ihr den höchsten Punkt des Gebiets, den Weissfluhgipfel (2884m) aufsuchen: Von dort führen zwei tolle „schwarze“ Strecken zurück aufs Weissfluhjoch.

Auf der anderen Talseite von Davos findet sich das zweite größere Gebiet in Davos – das Jakobshorn. Diese Sonnenterasse über der Baumgrenze wird vor allem von sportlichen Skifahrern und Snowboardern angesteuert. Bereits in den 80er-Jahren wurde dieses Gebiet speziell für Snowboarder ausgestattet, so dass man hier auf einem Brett praktisch jeden Wunsch erfüllt bekommt. Aber auch für Skifahrer hat das Jakobshorn viel zu bieten und gerade am Nachmittag kann man hier wunderbar die Wintersonne auf einer der zahlreichen Terrassen genießen. Für Freeskier und Snowboarder findet sich auf der Jatzalpe ein riesiger Funpark, der Jatzpark.

Wer es gerne etwas ruhiger hat, sollte eines der vier anderen, etwas kleineren Skigebiete aufsuchen. Die Schatzalpe ist das erste „entschleunigte“ Skigebiete: hier trotzt man dem Trend der Zeit und bietet statt „Schneller, Weiter, Höher“ einfach entspanntes Skifahren. An den Schleppliften wird hier einem der Bügel noch per Hand gereicht und Genuss-Skifahrer werden dieses Gebiet lieben.

Familien fühlen sich im Skigebiet Madrisa (bei Klosters) oder Pischa (bei Davos) besonders wohl, denn hier können sich die Kleinsten im Kinderland vergnügen, während die Eltern die tollen Hänge befahren. Das Skigebiet Pischa sollten sich auch ambitionierte Freerider unbedingt anschauen, denn hier werden nur wenige Pisten gewalzt, damit es umso mehr Off-Piste-Vergnügen geben kann. Ein Geheimtipp der Einheimischen ist das etwas abseits gelegene Rinnerhorn. Dieses Skigebiet wartet mit anspruchsvollen Pisten auf. Besonders in der Hochsaison lohnt sich der Abstecher, da es hier um einiges ruhiger ist.

Höhe Skigebiet

  • 2844m
    Berg
  • 2034m
    Höhenunterschied
  • 810m
    Tal

Liftanlagen

  • 15
  • 0
  • 3
  • 0
  • 6
  • 0
  • 4
  • 29
  • 57
    Total

Werbung

Pistenplan

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende22.11.201922.04.2019
  • Durchschnittlicher Schneefall (Jahr)
    1369cm

Pisten und Lifte

  • Anfängerpisten

    11%

  • Blaue Pisten

    28%

  • Rote Pisten

    47%

  • Schwarze Pisten

    14%

  • Pisten

    85

  • Pistenkilometer

    300 km

  • Snowparks

    2

  • Nachtskilauf

    2 km

  • Längste Abfahrt

    12 km

  • Befahrbare Fläche

    130 ha

Weitere Informationen zum Skigebiet

Skifahren im Skigebiet Davos Klosters

 

Davos Klosters ist ein Eldorado für Snowboard- und Skifans aus aller Welt. Die sechs weitläufigen Wintersportgebiete der Davos Klosters Berge verfügen über mehr als 50 leistungsfähige Transportanlagen, die fast 300km Pisten jeden Schwierigkeitsgrades erschließen.

Parsenn-Abfahrt: Sie ist der große Klassiker, die Wiege des Skisports in der Schweiz. Bereits 1895 wurde die legendäre Abfahrt von Weissfluhgipfel nach Küblis entdeckt. Heute begeistert die neue Parsennbahn mit ihrer Geschwindigkeit und Bequemlichkeit und sorgt für die Verbindung zwischen Tradition und Moderne – sie ist und bleibt ein Nonplusultra für Skifahrer und Carver.

Jakobshorn: Der Fun- und Freestyle-Berg. Die tollen Pisten sind ideal zum Snowboarden, Carven oder einfach, um eine schöne Abfahrt zu genießen. Freestyler toben sich im Jatz-Park aus. Die Berghütten auf dem Jakobshorn verführen zum «Hängenbleiben»: Heiße Rhythmen und viele Events machen das Jakobshorn zum Erlebnisberg für ein Trendpublikum.

Madrisa, Pischa und Rinerhorn: Sie sind feine Alternativen für Familien und Freerider. Das Rinerhorn ist ein Geheimtipp. Es ist ein anspruchsvoller, aber gemütlicher Berg, auf dem während der Hochsaison viele Einheimische anzutreffen sind.

Schatzalp/Strela: Das erste entschleunigte Skigebiet der Schweizer Alpen. Hier kann man wie früher beim Wintersport entspannen und die Natur genießen. Auf der Sonnenseite von Davos gelegen, fallen hier die Hänge sanft ab. Vom Zentrum von Davos Platz ist das Gebiet mit der renovierten Standseilbahn in nur vier Minuten erreicht.


Freeriden in Davos Klosters

 

Mit Pischa, Rinerhorn, Jakobshorn, Strela und Silvretta verfügt Davos Klosters über eines der weitläufigsten Freeride- und Skitourengebiete der Schweiz. Pischa ist eines der größten Freeride-Gebiete des Landes. In allen Skigebieten von Davos Klosters findet man gelb markierte Abfahrten, die gesichert, aber nicht präpariert sind. Abseits dieser Pisten sind vor allem das Gebiet rund um Schatzalp und Strela oder die eindrücklichen Berggipfel um den Flüelapass mit Weisshorn, Schwarzhorn, Radüner Rothorn oder Piz Campatsch beliebt. Es wird dringend empfohlen, für Touren außerhalb der gesicherten Gebiete einen Guide zu buchen!

Auf dem Jakobshorn bei der Bergstation Fuxägufer kann man unter realistischen Bedingungen die richtige Anwendung des Lawinenverschütteten-Suchgeräts (LSV) üben. Die Benützung des Trainingsgeländes ist kostenlos, einzig ein gültiger Skipass ist für die Bergbahnen erforderlich.

Skifahren mit der Familie

 

Im Skigebiet Madrisa oberhalb von Klosters Dorf dreht sich alles um Kids - dank professioneller Betreuung im Kinderland Madrisa. Genauso wohl fühlen sich die Kleinen im Kinderland auf Pischa in Davos. Im Tal von Klosters und Davos befinden sich ideale Skigebiete für kleine und große Einsteiger.

Die beiden Übungsgelände Snowgarden Klosters und Skilift Heid ermöglichen den Kindern einen spielerischen, ungezwungenen Einstieg in den Schneesport. Der Skilift Heide erschließt ein ideales kleines Wintersportgelände im Tal. Der Snowgarden und der Skilift Selfranga befinden sich beim Sportzentrum Klosters und erschließen ein abwechslungsreiches Gelände.

Der Bolgen-Skilift am Fuße des Jakobshorns eignet sich gut für Anfänger. Vom Restaurant her ist die Skipiste des Bolgenlifts gut überschaubar. Der Bolgen ist das älteste von einem Schlepplift bediente Skigebiet der Schweiz. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Kinderskischule mit einem abgesperrten Disney-Parcours. Bei Familien beliebt ist das Bünda-Skigebiet in Davos Dorf. Der Snowgarden Bünda kann von Kindern ab drei Jahren genutzt werden.

Snowparks in Davos Klosters

 

Kurze, intensive Runs in einem kompakten, vielseitigen und perfekt geshapeten Park – das erwartet dich am Jatz-Park auf dem Jakobshorn Davos. Der Lift nebenan hat die gleiche Länge wie der Park, der über drei Lines verfügt: Medium Jib, Medium Slopestyle und Pro Slopestyle. Dank 2300 m Höhe und moderner Beschneiung bietet der Jatz-Park einen langen Shred-Winter mit frühem Start und spätem Saisonende. Sehr beliebt ist die Einkehr in der Jatzhütte am Parkeinstieg - sonnen, chillen, essen und trinken! Am Fuß des Jakobshorn, auf Bolgen, erwartet euch eine Monsterpipe. Sie ist jeweils freitags und samstags am Abend beleuchtet.

Tipps für euren Skiurlaub in Davos Klosters

 

Legendäre Abfahrten: Die Parsenn-Abfahrt von Weissfluhgipfel nach Küblis bietet über 2000 Höhenmeter auf 12 Kilometern. Im Tal dann einfach mit dem Zug zurück nach Davos oder Klosters! Für Könner bietet sich die Strecke vom Weissfluhgipfel durchs Meierhoftäli nach Wolfgang an. Im unteren Streckenteil (Besenbinder) wird es hier aber teilweise extrem steil. Für sehr gute Skifahrer eine tolle Herausforderung.

 

Das Jakobshorn ist am Nachmittag ideal zum Sonne tanken. Wer es gern etwas wilder mag, sollte sich dabei für die berühmte Jatzhütte entscheiden. Hier legen Top-DJs auf und jeden Nachmittag steigt eine Party.

 

Im Skigebiet Parsenn eignet sich gerade für Gruppen die Parsenn-Hütte als zentraler Treffpunkt an. Aber nicht nur die super Lage, sondern auch die traditionellen schweizerischen Gerichte machen einen Besuch sehr lohnenswert.

 

Wenn ihr eure Geschwindigkeit messen wollt, könnt ihr das auf der Messstrecke zwischen Weißfluhjoch und Mittelstation Höhenweg (im Skigebiet Parsenn) machen.

 

Übernachten im einzigen Igludorf des Kantons Graubünden: Ein kleines Dorf aus Schnee und Eis lädt zu romantischen Nächten im Hochgebirge ein. Die Iglus bieten je nach Kategorie pures Naturerlebnis oder gehobenen Luxus mit Sauna und Whirlpool unter Sternenhimmel. Während der Pistenöffnungszeiten ist das Iglu-Dorf öffentlich und jedermann kann das Ferienressort mit sechs verschiedenen Iglu-Kategorien (von Gruppen-Iglu bis zur Iglu-Suite) besichtigen, die Bar ausprobieren oder mit Freunden einen Fondueplausch genießen. Erst am Abend wird das Dorf in ein Hotel umfunktioniert. Ein Fondue-Essen und eine nächtliche Schneeschuhwanderung gehören zum Angebot. Im Event-Iglu können Anlässe nach Wunsch inszeniert werden. Von einer Geburtstagsparty bis zu einer Hochzeit in einer speziell errichteten Iglu-Kapelle ist alles möglich. Und auch der Jacuzzi auf 2620m Höhe darf natürlich auch nicht fehlen. http://www.iglu-dorf.com/de/standorte/davos

 

<h3>Langlaufen</h3>

Davos gilt als Langlaufmekka, dank Snowfarmings kann hier schon Ende Oktober auf Schnee fließig geloipt werden. Insgesamt stehen im Winter 103km klassische und 73km Skating-Loipen zur Verfügung.

Restaurants und Après-Ski in Davos Klosters

 

Tipps für das Frühstück in Davos Klosters

Bäckerei-Konditorei-Café Weber
Promenade 148
7260 Davos Dorf
Tel.: +41 81-410 11 22
www.cafe-weber.ch

Zentral gelegen, preiswert und solides Frühstücksangebot.

 

Schneider´s Davos
Promenade 68
7260 Davos Dorf
www.schneiders-davos.ch

Kaffeehaus-Tradition in Reinkultur und vielfältiges Frühstücksangebot. Gipfeli, Früchten und Joghurt, Kartoffeln, Rührei oder Speck oder doch lieber ein Glas Prosecco mit edlem Rauchlachs? Hier wird die gesamte Palette eines guten Frühstücks angeboten.

 

Restaurant Belvédère
Promenade 89
7260 Davos Dorf
www.steigenberger.com/hotels/alle-hotels/schweiz/davos/steigenberger-grandhotel-belvedere/restaurants-bars

Jeden Tag gibt es im Restaurant Belvédère nicht nur abends phänomenale Gourmetmenüs, sondern morgens von 7-11 Uhr auch ein vorzügliches Frühstücksbuffet. Wünsche bleiben hier nicht offen.

 

Natürlich gibt es fast in jedem Hotel in Davos die Möglichkeit, auch als Nicht-Gast zu frühstücken. Wir können unter anderem das Frühstücksbuffet im Hilton Garden Inn (Promenade 103) empfehlen - tolle Omelettes, French Toasts, Waffeln und vieles mehr werden hier frisch zubereitet.

 

Tipps für das Mittagessen in Davos Klosters

 

Restaurant Weissfluhgipfel
7260 Davos Dorf
www.restaurant-weissfluhgipfel.ch

Im Restaurant Weissfluhgipfel steht man gleich zweimal zuoberst: Auf 2883 m ü. M. befindet man sich auf dem höchsten Punkt des berühmten Parsenn-Skigebiets und geniesst einen atemberaubenden Panoramablick. Dann werden gleich zwei Speisekarten zur Wahl präsentiert, eine mit regionalen Spezialitäten und eine mit Gourmet-Gerichten. Alle Speisen sind mit frischen Produkten liebevoll zubereitet.

 

Tipps für das Abendessen in Davos Klosters

 

Glow by Armin Amrein
Promenade 115
7270 Davos Platz
Tel.:+41 (0)81 416 43 43
www.glow-davos.ch

Von 2007 bis 2012 waren Corina und Armin Amrein Geschäftsführer des Relais & Châteaux Hotels Walserhof in Klosters, welches auch die englische Königsfamilie zu seinen Gästen zählen durfte. Nach einem Intermezzo in Amrein´s Seehofstübli in Davos machten die Amreins ihr eigenes Restaurant auf. "Glow by Armin Amrein" besticht mit einem Michelin-Stern, aussergewöhnlichen Kreationen und feinsten Zutaten.

 

Leonto
Hotel Grischa
7270 Davos Platz
www.hotelgrischa.ch

Das Gourmetlokal im chicen, recht neuen Hotel übertrifft alle Erwartungen – 15 Gault Millau Punkte! Hier integrieren Excecutiv Chef Jean-Charles Métayer und sein Team mit Aieneas Zotos und sein Sous Chef Dimitrios Kivotos, Zutaten, Gewürze und auch ganze Gerichte aus aller Welt in die klassische europäische Küche.

 

Alpenhof
7270 Davos Platz
www.alpenhof-davos.ch

In rustikalem Rahmen werden feine lokale und regionale Spezialitäten frisch zubereitet.

 

Berghaus Erika
7252 Klosters-Schlappin
www.schlappin.ch

Im schönen Berghaus erhält man zu günstigen Preisen ausgezeichnete Bündner Spezialitäten.

 

Stubli
Hotel Flüela
7260 Davos Dorf
http://flueladavos-de.rixos.com

Gemütliches Restaurant mit schönem Ambiente. Das Stubli Restaurant bietet À-la-Carte-Service für insgesamt 50 Personen.



Après-Ski Bars & Nightlife

 

Bolgen Plaza
Skistrasse 26
7270 Davos Platz
www.bolgenplaza.ch

Das Bolgen Plaza befindet sich am Fusse des Jakobshorns direkt neben Superpipe, Talabfahrt und Langlaufloipe. Es ist der In-Place für Après-Ski-Treffs. Die Terrasse bietet neben 150 Sitzplätzen und einer Schneebar auch 44 Strandkörbe, in denen sich die letzten Sonnenstrahlen geniessen lassen.

 

Gaudy’s Graströchni
7250 Klosters
www.grastroechni.ch

Die Graströchni liegt am Ende der Talabfahrt des Skigebiets Parsenn nach Klosters. Hier wird täglich von 12 bis 21 Uhr gefeiert. Zu den Klängen von volkstümlicher Schlagermusik (Live-Bands) werden originelle Cafés und Drinks serviert.

 

Ex-Bar
7270 Davos Platz
www.ex-bar-davos.ch

Jede Story über das Davoser Nachtleben beginnt und endet in der legendären Bar für Leute jeglichen Alters. Seit 1965 Kult!

Bewertungen Skigebiet Davos Klosters

mara popp
28. Januar 20195
Verena Karrer-Cueni
9. Dezember 20175
Waren vom 21.-29.November 2017 hier als Paar auf dem Parsenn Ski fahren.Dickes Kompliment an die Pistencrew,welche die Pisten prepariert haben.Super Neuschnee, fast...Bewertung
Alle anzeigenSchreibe eine neue Bewertung!

Bilder & Videos: Davos Klosters

Werbung

Werbung

Adresse

  • Davos Klosters

    Brämabüelstrasse 11

    7270 Davos Platz

    Schweiz


    Telefon: +41 (0)81 415 21 21

    info@davos.ch

Bekomme Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Davos Klosters in dein Mail-Postfach!

Werbung