Skiinfo verwendet Cookies, um das Website-Angebot zu optimieren, personalisieren und um statistische Daten zu erheben. Diese Cookies helfen uns und unseren Partnern, deine Nutzung von Skiinfo besser zu verstehen und dir passende Werbung anzuzeigen. Mit dem Klick auf den Button "OK" stimmst du der Verwendung von Cookies und der genannten Datenverarbeitung zu. Für weitere Informationen und die Möglichkeit der Anpassung der Cookie-Einstellungen klicke bitte auf Datenschutz-Bestimmungen: Datenschutz
Ok
Deutsch

Skigebiete Südtirol

Mehr als 1.000km Skipisten erwarten die Skifahrer und Snowboarder, wovon 90% auf einer Höhe von 1.500m liegen. Südtirol besticht mit mehr als 30 Skiregionen über ganz Südtirol verteilt.

Die Skigebiete Südtirols punkten mit ihrer Schneesicherheit genauso wie mit ihrer Individualität. Neben den großen, lebendigen Wintersportzentren wie Gröden, Kronplatz, dem Hochpustertal oder Alta Badia gibt es hier auch noch viele kleine Skigebiete, die noch eine entspannte, winterliche Idylle kennen.

Beeindruckende Touren für Schneeschuhwanderer oder rasante Abfahrten für Profis, Langlauf, Familienurlaub oder Snowboard-Action – in Tirol geht im Winter fast alles.

Mit der Ortler Skiarena und Dolomiti Superski haben sich zwei große Skiregionen zusammengeschlossen, die jeweils mit einem Skipass zu befahren sind. In der Ortler Skiarena finden die Skiurlauber zum Beispiel das Schnalstal, wo gerade auf dem Gletscher viele Skiteams aus der ganzen Welt trainieren. In Dolomiti Superski findet man 1.200 Kilometer Skipisten vor. Weltbekannt ist die Sellaronda, die man einem Tag sehr gut meistern kann und damit tolle Ausblicke genießen kann.

In jedem Jahr begeistern zudem einige Weltcuprennen die Besucher. Die Saslong in Gröden ist eine der schwierigsten Pisten im Weltcup. Dazu gibt es auf der Gran Risa in Alta Badia immer einen anspruchsvollen Riesenslalom.

0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Werbung

Werbung

Werbung