Geisskopf, Bayerischer Wald

Bayerischer Wald Skigebiete

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Bayerischer Wald

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Bayerischer Wald | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Bayerischer Wald schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Bayerischer Wald Unterkünfte

Bayerischer Wald Skigebiets FAQ

Skigebiete Bayerischer Wald

Der Bayerische Wald steht für endlos weite Wälder, gigantische Bergrücken, kristallklare Bergseen und sanfte Kuppen. Der rund 6 000 Quadratkilometer breite Wald liegt zwischen Donau, Böhmerwald und der österreichischen Landesgrenze und ist die größte Waldlandschaft Mitteleuropas. An der Grenze zu Tschechien führt der Nationalpark Bayerischer Wald entlang, Deutschlands einziger Urwald mit unberührter Natur und seltenen Tierarten.

Im »Grünen Dach Europas«, wie die Region auch gern genannt wird, können Urlauber mehr als 130 Berggipfel über 1.000 Meter erwandern, wie der Große Arber, Osser, Großer Rachel, Lusen oder Brotjacklriegel. Durch den Bayerischen Wald führt zudem auch der Qualitätswanderweg und Deutschlands längster Wanderweg: »Goldsteig«.

Darüber hinaus erwarten Urlauber im Bayerischen Wald eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, angefangen bei einem Ausflug auf dem längsten Baumwipfelpfad der Welt, eine Schatzsuche im historischen Stollenlabyrinth des Silberbergs (Höhe 955 m), oder zahlreiche Hochseilgärten und Kletterwände.

 

Die besten Skigebiete Bayerischer Wald 

Wintersportler können sich im Bayerischen Wald auf insgesamt 51 Skigebiete freuen, welche zusammen über 76 Pistenkilometer verfügen. Die Skigebiete werden von 97 modernen Liftanlagen erschlossen.

Großer Arber

Das Skigebiet am Großen Arber (Höhe: 1 050 bis 1 456 m.) ist das beste Skigebiet im Bayerischen Wald, bietet bestes Skivergnügen und Pisten für Skifahrer und Snowboarder aller Schwierigkeitsgrade. Der Große Arber ist mit seinen 1 456 Metern der höchste der über 130 Berggipfel in der Region und ist auch als »König des Bayerischen Walds« bekannt. Besonders Familien fühlen sich zwischen den Thurnhofliften und dem Sahnehang wohl. Profis können sich dahingehend von den Pisten im mittleren Teil bis hin zu den anspruchsvollen Abfahrten unterhalb des Gipfels austoben.

Vom hohen Gipfel aus verteilen sich perfekt präparierte Pisten mit einer Gesamtlänge von 11,5 km. Unterschiedliche Länge und Könnerstufen von leicht bis schwer bieten für jeden Wintersportler einen geeigneten Abfahrtsspaß. Darüber hinaus können Urlauber auch eine herrliche Tourenabfahrt in dem nur 5 km entfernten Kurort Bodenmais genießen. Sportliches Skifahren und Carving ermöglichen die FIS-Rennstrecken und die anspruchsvolle Weltcupstrecke. Die schwarze Weltcupstrecke am Arber ist zudem für FIS Damen- und Herrenweltcuprennen für die Disziplinen Slalom und Riesenslalom zugelassen.

Der Arber zählt aufgrund seiner modernen 6er-Gondel, zwei 6er-Sesselbahnen, Funpark, beleuchteten und zum Großteil beschneiten Pisten, Skiverleih, Skidepot und Skiservice zu den modernsten Wintersportgebieten Deutschlands.

Mit der 6er-Familiensesselbahn am Sonnenhang sowie dem neuen ArBär-Kinderland mit Kinder-Zeitmessstrecke, Skikindergarten, 4 Förderbändern und dem ArBär Zwergenland mit einem Förderband, bietet das freundlichste Skigebiet Deutschlands allen Anfängern, aber auch den Wiedereinsteigern, optimale Lernvoraussetzungen.

Zahlreiche Winterwanderwege und Loipen in der näheren Umgebung sowie eine beleuchtete Rodelbahn direkt im Skigebiet sorgen für einen idealen Winterurlaub.

Pröller Skidreieck 

Das Pröller Skidreieck (Höhe: 720 bis 1 030 m) in Klinglbach bei Sankt Englmar ist ein Skigebiet mit familienfreundlichen Abfahrten und gepflegten Pisten für Anfänger und Profis zum Skifahren und Snowboarden. Das Skigebiet bei Klinglbach bietet knapp sechs Kilometer an Pisten, die dank einer Beschneiungsanlage flächendeckend mit künstlich erzeugtem Schnee beschneit werden kann. Die beleuchteten Flutlichtpisten am Pröller Skidreieck verwandeln das Skigebiet in ein Flutlicht-Eldorado im Bayerischen Wald. Hier kann fast täglich bis in die Abendstunden Ski gefahren werden.

Wer es im Skiurlaub etwas ruhiger mag, findet am Pröller Skidreieck ein rund 54 km langes Loipennetz zum Langlaufen und Rodelbahnen.

Skilifte Sankt Englmar 

St. Englmar hat sich durch seine idyllische Lage und die vielen sportlichen Angebote zu einem führenden Urlaubsort des Bayerischen Waldes entwickelt. Die Skilifte Sankt Englmar sind perfekt für wahre Wintersport-Fans, bietet für Ski Alpin-Fans jede Menge an Möglichkeiten!

In St. Englmar stehen insgesamt 12 km an Pisten, 8 Liftanlagen mit Flutfachbetrieb und Abfahrten bis zu einer Länge von 2,5 km zur Verfügung.

Bodenmais Erlebnis Silberberg 

Der Erlebnisberg Silberberg um den Bodenmaiser Hausberg ist eine der beliebtesten Freizeitattraktionen im ganzen Bayerischen Wald (Bayern). Das ganze Jahr über warten auf dem 955 Meter hohen Bodenmaiser Hausberg jede Menge an toller Freizeitangebote für Jung und Alt. Egal ob rasante Rennen auf der Sommerrodelbahn, gemütliche Wanderungen auf und um den Bodenmaiser Hausberg oder Schlitten-, Ski- und Schneeschuhtouren.

Bodenmais hat an seinem Hausberg, dem Silberberg, ein kleines Familienskigebiet für Alpinskifahrer mit zwei familienfreundliche Abfahrten. Die Silberberg-Sesselbahn und vor allem der Kinder-Skipark ermöglichen dem Skinachwuchs erste Rutschversuche auf den zwei Brettern. Unterstützt werden sie dabei von einem Skikarussell und einem Zauberteppich.

Langfurth – Sturmriegellift – Brotjacklriegellift 

Die Region Sonnenwald befindet sich in den Ausläufern des Bayerischen Walds und bietet in den Skigebieten in der Region mehrere Skilifte und Pisten für den idealen Skiurlaub.

Das erste Skigebiet ist Brotjacklriegel in Langfurth und bietet für Familien mit Kindern sowie für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder leichte und anspruchsvolle Pisten. Skifahren und Snowboarden ist auch abends dank einer Flutlichtanlage möglich. Langfurth am Brotjacklriegel liegt auf einer Höhe von 790 bis 954 Metern und verfügt über insgesamt fünf Skilifte. Vor allem für Ski-Anfänger steht am Hotel Langfurther Hof ein 13 0m langer Anfängerseillift bereit.

Der Sturmriegellift mit 1200 m Abfahrtslänge und der 300 m lange Brotjacklriegel-Lift mit Beschneiungsanlage und Flutlicht liegen in der Gemeinde Schöfweg in Langfurth. Die Lifte sind miteinander verbunden und können mit einer Liftkarte befahren werden. Für Anfänger stehen drei Schlepplifte mit 150 bzw. 200 m Abfahrtslänge zur Verfügung.

Voithenberg – Gibacht 

Das attraktive Familienskigebiet Furth im Wald/Voithenberg bietet ein fantastisches Skivergnügen für Wintersportler auf den Skipisten im Skizentrum Voithenberg. Dieses übersichtliche Skigebiet mit einem Mix aus leichten und mittelschweren Abfahrten bietet mit einem Übungshang, einer Familienabfahrt (1 500 m), Waldabfahrt (1 000 m) und Steilabfahrt (1 200 m) für jeden Skifahrer- und Snowboard-Typ die passende Abfahrt.

 

Hier sind einige FAQs für Skigebiete im Bayerischer Wald 

Wo kann man im Bayerischen Wald Skifahren? 

Alpiner Spaß und Schnee-Vergnügen pur im Bayerischen Wald, in den Skigebieten des Bayerischen Waldes kommen Wintersportler ganz auf ihre Kosten. Bestens präparierte Pisten, herrlicher Schnee und Skifahren ohne Wartezeiten, auf unserem Skiinfo Portal findet ihr alle Skigebiete im Bayerischen Wald. Egal ob Anfänger oder Profi, Skifahren ist im Bayerischen Wald, abseits der Alpen, ein unvergessliches Vergnügen! Skifahrer finden in den Skigebieten am Großen Arber, in St. Englmar, am Dreisessel, Geisskopf oder Hohenbogen, alles was das Herz begehrt.

Wie schneesicher ist der Bayerische Wald?

Der Bayerische Wald ist vor allem für seinen Fülle an Schnee bekannt. Im Durchschnitt liegt bereits in den mittleren und höheren Lagen ab 700 Metern bis zu 180 Tage im Jahr Schnee. Teilweise erreichen die Schneedecken eine Dicke 250 cm gemessen.

Aktuelle Schneehöhen und Schneeberichte aus den Skigebieten im Bayerischen Wald findet ihr immer auf unserer Skiinfo Webseite.

Ist Skifahren am Arber möglich?

Während der Skinachwuchs im ArBär-Kinderland üben kann, sind erfahreneren Wintersportler mit der Nordhang-Sesselbahn und der 6er-Gondelbahn bis knapp unter den Gipfel am Großen Arber bestens aufgehoben. Vom 1 455 Meter hohen Gipfel aus führen verschiedene anspruchsvolle Abfahrten zurück ins Tal. Die bekannteste ist die ein Kilometer lange rabenschwarze Weltcupstrecke.

Der Große Arber ist das größte Familienskigebiet im Bayerischen Wald. Egal Skilaufen, Carven, Skitouren, Skiwandern oder Snowboarden, am Großen Arber findet jeder ein Angebot entsprechend seiner Fähigkeiten und die optimale Piste!

Warum sollte man den Bayerischen Wald besuchen?

Der Bayerische Wald hat sich über die Jahre hinweg zu einer der beliebtesten Familienregion in Deutschland etabliert. Über 100 Hotels, Bauernhöfe, Pensionen und dutzende Ortschaften sind mittlerweile zertifizierte familienfreundliche „Bärchenbetriebe“ beziehungsweise Kinderland-Partner. Diese Betriebe verfügen über eine besonders kindgerechte Ausstattung und ein familienfreundliches Serviceangebot.

Das bedeutet, dass diese Unterkünfte und Freizeitanbieter von Sommerrodelbahnen bis hin zu Abenteuerbädern und Freizeitparks oder Mitmach-Museen anbieten. Ebenso wie Bayerns einzige Kinderland-Region, das Nationalpark-KinderLand, erfüllen die kindgerechten Betriebe hinsichtlich Speisen- und Getränkeauswahl, Freizeitangebot und Betreuung.

Egal ob auf den Baby- und Kinderbauernhöfen der Region, bei eigenen „Festspielen“ wie dem Further Kinder-Drachenstich, auf Deutschlands längster Wasserski-Strecke (18 km) oder eine Wanderung durch die urwüchsige Natur, ein Urlaub im Bayerischen Wald verspricht Erholung für die ganze Familie.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.