Alpe d'Huez, Frankreich

Frankreich Skigebiete

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Frankreich

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Frankreich | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Frankreich schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Frankreich Unterkünfte

Frankreich Skigebiets FAQ

Skigebiete Frankreich: Gigantische Verbünde und Skifahren auf höchstem Niveau

In Frankreich gibt es über 230 Skigebiete, was das Land zu einem idealen Ausflugsziel für den nächsten Skiurlaub macht. Die Vielzahl der Skiorte befindet sich entlang der Rhone und in der Provence Alpes im Grenzgebiet zu Italien und der Schweiz. Die restlichen Skiregionen liegen verteilt im Bereich der Midi-Pyrenees an der Grenze zu Andorra.

Die Skiresorts in den französischen Alpen bestechen durch deren unermessliche Größe. Die Skiregion Les 3 Vallées ( "Die drei Täler") gilt als das größte, zusammenhängende Skigebiet der Welt, das mit unglaublichen 600 Kilometer Abfahrt und 338 Pisten alle anderen Wintersportgebiete auf der Welt in den Schatten stellt.

"Die drei Täler" bestehen aus den Orten Courchevel, Meribel, La Tania, Brides-les-Bains, Saint-Martin-de-Belleville, Les Menuires, Val Thorens und Orelle. Das anmutige Courchevel ist Schauplatz der Schönen und Reichen, wohingegen Meribel Après-Ski Fans aus der ganzen Welt anzieht. Darüberhinaus ist Val Thorens auf 2300 m Seehöhe das höchst gelegene Skidorf Europas.

Eine Liste aller Skigebiete in Frankreich findet ihr auf unserer Webseite.

Übersicht Skigebiete in Frankreich

Skigebiete Provence-Alpes-Côte d’Azur

In französischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, auch PACA genannt, können sich Wintersportler auf unglaubliche 2.462 Pistenkilometer freuen. Die rund 47 Skigebiete werden von 582 Skiliften erschlossen. Die Region liegt im Südosten Frankreichs und grenzt an Italien und das Mittelmeer.

Zu den bekanntesten Skiverbund in der PACA-Region zählen Serre Chevalier, La Forêt Blanche (Vars-Risoul), Isola 2000 (Südalpen), Le Dévoluy - Superdévoluy - La Joue du Loup, Via Lattea, Les Orres und La Grave - La Meije.

Serre Chevalier

Serre Chevalier (Briancon, Villeneuve, Le Monetier-les-Bains) liegt in den französischen Hochalpen gehört mit einzigartigen 250 Pistenkilometern zu dem größten Skiverbund Frankreichs.

Besonders bekannt ist das Gebiet für seine pittoresken Pisten, gesäumt von unzähligen Bäumen, und für ausgiebige Schneesicherheit. Allerdings ist es bei Touristen nicht so bekannt wie die Ski-Hochburgen Les trois Vallées oder Val d´Isère. Aus diesem Grund ist Serre ein wahrer Geheimtipp für Besucher.

Mehr als 80 verschiedene Pisten stehen hier zur Auswahl, darunter 28 blaue Pisten und 24 grün markierte Pisten die besonders für Anfänger, Kinder und Familien hervorragend geeignet sind. Zudem können sich Fortgeschrittene und Profis auf genügend roten und schwarzen Pisten austoben.

Die mittelschwere Baz oder die schwarz markierte Casse de boeuf, ist ein echtes muss für jeden Experten! Im Skigebiet stehen insgesamt 60 moderne Liftanlagen bereit.

Via Lattea

In Via Lattea, was soviel wie „Milchstraße" bedeutet, stehen für den Winterurlaub etwa 400 Pistenkilometer zur Auswahl, die grenzübergreifend bis nach Frankreich - nach Montgenevre - und in sechs Orte in Italien reichen.

Skigebiete Auvergne-Rhône-Alpes

Schneebedeckte Gipfel und perfekt präparierte Pisten: sagenhafte 110 Skigebiete laden Skifahrer und Snowboarder ein, einen unvergesslichen Urlaub in der Auvergne-Rhône-Alpes zu verbringen. Auvergne-Rhône-Alpes liegt im Südosten Frankreichs und grenzt im Osten an die Schweiz (Kantone Waadt, Genf) und Wallis) und Italien (Regionen Aostatal und Piemont). Wintersportler stehen hier unglaubliche 6 300 Pistenkilometer zur Verfügung, welche von rund 1 936 Skiliften erschlossen werden.

Les 3 Vallées - Val Thorens/Les Menuires/Méribel/Courchevel

Das mit Abstand größte Skigebiet in Frankreich und in Auvergne-Rhône-Alpes ist das berühmte Les 3 Vallées. Die Region verbindet die Täler von Courchevel, Méribel und das Vallée des Belleville mit den Orten Saint-Martin-de-Belleville, Les Menuires und Val Thorens.

Zum idealen Ski fahren locken hier sowohl hochalpine, mit Felsen durchsetzte Hänge als auch gemütliche, weite Almwiesen und Waldabfahrten. Der freie Raum zwischen den ganzen Pisten ist für Freerider zugänglich.

Le Corbier (Sybelles)

Zum Ski fahren und Snowboarden stehen Wintersportlern in Le Corbier (auch als Les Sybelles bekannt) rund 310 km Pisten zur Verfügung. Etwa 68 Lifte befördern die Gäste auf eine Höhe von 1 100 bis 2 620 m. Das Skigebiet entstand 2003 durch den Zusammenschluss der Wintersportgebiete von Le Corbier, La Toussuire, Les Bottières, St Colomban des Villards, Saint Sorlin d’Arves und Saint Jean d’Arves. Umfangreiche, offene Hänge dominieren das Terrain zum Ski fahren.

Espace Villard Corrençon – Villard-de-Lans/Corrençon-en-Vercors

Im Herzen des frz. Nationalparks Vercors, liegt das Bergdorf Villard de Lans, in dem Besucher eine angenehme Zeit verbringen können, egal zu welcher Saison. Es ist mit Correncon en Vercors verbunden und zusammen kommen die beiden Gebiete auf stattliche 125 Pistenkilometer. Durch den Verbund, bilden sie das größte Skigebiet der Vercors Region. Die Familienfreundlichkeit des Gebietes steht im Vordergrund, Anfänger und Kinder sind Könige in Villard de Lans.

Tignes Skigebiet

Tignes in den frz. Nordalpen mit den insgesamt 300 Pistenkilometern des Skiverbunds Espace Killy und Liften, die bis auf 3450 Meter Höhe führen, zählt zu den besten Skigebieten Frankreichs.

Tignes und Val d‘Isère war früher unter dem Namen Espace Killy bekannt. Die Region befindet sich am oberen Ende des Isère-Tales. Das Skigebiet und seine Pisten befinden sich teilweise auf Gletschern. Das Wintersportgebiet zu Füßen der Pointe du Montet (3.428 m) und der Grande Motte (3.656) bietet bestens präparierte Pisten zum Skifahren und Snowboarden.

Jede Art von Schwierigkeitsgrad, egal ob blaue, rote oder schwarze Pisten, können im Wintersportort Tignes - Val d'Isère befahren werden. Von Mitte Juni bis Ende August stehen Schneehungrigen am Glacier de la Grande Motte in Tignes, die Pisten des Gletschers zur Verfügung, die durch ein Untergrund-System so wie Sessel- und Schlepplifte erreichbar sind.

Les Deux Alpes

Die beiden Nachbarorte Les Deux Alpes und La Grave kommen gemeinsam auf 220 Kilometer Pistenlänge, welche von 47 Lifte erschlossen werden. Auf dem Gletscher "Mont de Lans", der oberhalb von Les Deux Alpes liegt, kann auf einer Höhe von 3570 m Wintersport betrieben werden.

Unser Tipp: Das Gebiet ist von Mitte Juni bis Ende August geöffnet, wobei besonders der große Snowpark auf dem Gletscher eine der bestbesuchten Attraktionen darstellt.

Chamonix Mont-Blanc

Chamonix gehört zu den berühmtesten Skiorten der Alpen, ist weltbekannt und ein Zentrum für Freerider und Skibergsteigen. Die Lage am Fuße des Montblanc, mit 4 809 Meter - höchster Berg Mitteleuropas - prägt auch die besondere Höhenlage des Skiresorts. Der höchste Punkt in der Region liegt auf 3.842 Metern Höhe. Dorthin, zum "Aiguelle de Midi", führt die zweithöchste Seilbahn Europas.

Die insgesamt über 110 Pistenkilometer in der Skiregion bestehen aus den einzelnen Skigebieten Brévent/Flégère, Les Houches/Saint-Gervais – Prarion/Bellevue, Grands Montets – Argentière, Balme/Les Autannes – Vallorcine/Le Tour, Les Planards, Le Tourchet, Aiguille du Midi, La Poya – Vallorcine und Les Chosalets.

Für die Langläufer gibt es in Chamonix mehr als 50 Kilometer präparierte Loipen (klassisch und Skating). Ein Skiurlaub in Chamonix besticht zudem durch zahlreiche markierte Wanderwege im und rund um das Tal durch die winterliche Natur.

Portes du Soleil

Les Portes du Soleil (frz. Sonnentore), ein weiteres riesiges Skigebiet mit über 650 Kilometer Pisten. Hierbei handelt es sich wieder um ein Skigebiet der Superlative: 286 Pisten, 196 Liftanlagen, 99 Hütten und 30 Snowparks, Boardercross- und Skicross-Anlagen erwarten Sie.

Die Region setzt sich aus den Orten Avoriaz, Chatel, Morzine, Les Gets, Saint-Jean d'Aulps, La Chapelle d'Abondance, Abondance und Montriond zusammen. Am beliebtesten schneidet dabei Morzine ab, welches für sein herrliches Panorama, moderne Lifte und eine große Auswahl an Hotels, Unterkünfte, Après Ski und Restaurants aller Preiskategorien bekannt ist.

Das Gebiet Les Portes du Soleil erstreckt sich zudem auch auf Orte in der Schweiz.

Das französisch-schweizerische Skigebiet liegt nur eine Stunde mit dem Auto von Genf entfernt. Das Skigebiet in Frankreich erstreckt sich über das Département Haute-Savoie und den Kanton Wallis.

Der internationale Skipass von Portes du Soleil ermöglicht unvergessliche Ski-Erlebnisse mit Länderwechsel, da Besucher an den französischen sowie an den schweizerischen Berghängen damit fahren dürfen.

Skiresort Paradiski

Paradiski liegt im Herzen der Französischen Alpen in der Tarantaise, eine der historischen Provinzen Savoyens. Das Skiresort besteht aus den Orten La Plagne, Les Arcs und Peisey-Vallandry, welche zusammen aus über 425 Pistenkilometer bestehen und durch eine Doppelstöckige Pendelbahn verbunden sind.

Als besonderes Highlight in Les Arcs bringt der neue Vanoise Express, eine Seilbahn der Extra-Klasse, Bergliebhaber und Wintersportler nach oben. Zusätzlich besticht das Gebiet durch weite Pisten un mit Bäumen gesäumte Abfahrten.

Evasion Mont Blanc

Noch mehr Pistenkilometer bietet die Region The Evasion-Mont Blanc (Combloux, Megeve, Saint-Gervais und Les Contamines Monjoie), wo 479 schneebedeckte Kilometer zum Skisport einladen. Überhaupt ist das über die Grenzen bekannte Megève als einer der schönsten Wintersportorte der Welt bekannt.

Le Grand Massif

Mit 265 Kilometern kann sich auch das Le Grand Massif durchaus sehen lassen, welche auch abseits der präparierten Pisten wunderbare Verhältnisse für Freerider bietet.

Skigebiet Alpe d'Huez (Grenoble)

L'Alpe d'Huez zählt zu den am meistbesuchten Gebieten Europas - nicht zuletzt, weil es auch eines der größten ist. Leistungsfähige Schneekanonen schlagen dem Wetter ein Schnippchen und alle Winterliebhaber - selbst wenn sie nicht Skiflaufen wollen - kommen hier auf ihre Rechnung.

Skigebiete Neu-Aquitanien

Neu-Aquitanien (Nouvelle-Aquitaine) liegt in Südwesten Frankreichs und erstreckt sich über eine Fläche von 84 036 km², was ungefähr der Fläche Österreichs entspricht. Die Region besticht durch schneebedeckte Berggipfel, lange sonnige Strände und schattige Wälder.

Wer in der Skiregion mit der Familie einen gemütlichen Urlaub verbringen möchte, findet drei Skiresorts mit insgesamt 87 Pistenkilometer wieder.

Gourette

Das größte Skigebiet ist Gourette (Eaux Bonnes) welches Skifahrern und Snowboarder 35 km an gut präparierten Pisten bereitstellt und 11 Lifte. Zwei Sektoren (Cotch und Pène Blanque) sind im Skigebiet sind eher für geübte Skifahrer geeignet, ein weiterer Sektor (Happy Place) mit 14 Hektar großem Hang richtet sich an Anfänger und Ski-Neulinge.

Artouste - Fabrèges

Das zweitbeste Skiresort in Nouvelle-Aquitaine ist Artouste - Fabrèges. Artouste beginnt am Lac de Fabreges auf etwa 1 400 Metern über dem Meer und reicht bis auf eine Höhe 2 100 Meter. Die sportliche Charakteristik des Gebietes ist umfangreich.

Von gut 27 Pistenkilometern sind 15 als mittelschwer, vier als schwer und 8 als leicht eingestuft.

Freerider handeln die Region als Geheimtipp, weil es beim Zusammentreffen von einer kalten Nordost-Strömung, die sich mit relativ warmen Meerwasser aus dem Golf aus Biskaya vollsaugt, zu sehr starken Schneefällen in Artouste kommen kann. Daher bietet die Region ideale Offpiste-Möglichkeiten. Für Freestyle Fans gibt es zudem einen guten Funpark.

Skigebiete Burgund-Freigrafschaft (Bourgogne Franche-Comté)

Insgesamt gibt es 26 Skigebiete in Burgund-Freigrafschaft mit rund 132 Pistenkilometer, welche von 116 Lifte erschlossen werden. Das größte Skigebiet in Bourgogne Franche-Comté ist Métabief. Das Areal in Métabief ist äußerst vielseitig und besteht aus 19,6 km leichter Piste für Anfänger, 18 km mittelschwer und 2,4 km schwer.

Das zweitgrößte Skigebiet in der Region ist La Dôle/Les Tuffes (Jura sur Léman/ Les Rousses). La Dôle befindet sich zudem in der Nähe zum Genferseegebiet. Für einen wunderschönen Urlaub, stehen Wintersportlern ein umfangreiches Angebot im Skiort zur Verfügung, darunter Langlauf und Schneeschuhwanderungen. La Dôle besteht aus 28,6 km bereit sowie 21 Lifte.

Der Gipfel La Dôle bietet einen einzigartigen Ausblick auf den Genfer See und die Alpen.

Skigebiete Grand Est

In der Grand-Est Region gibt es 24 Skigebiete die aus insgesamt 166 Pistenkilometer bestehen und von 131 Skiliften erschlossen werden.

Top Skigebiete in Grand Est (Großer Osten) ist das La Bresse Skigebiet, Gérardmer – La Mauselaine, Le Markstein oder auch Grand-Ballon.

Skigebiete Okzitanien (Occitanie)

Abgelegen von den bekannten und gut besuchten Regionen der Alpen, finden sich rund 20 kleine und überschaubare Skiorte in den französischen Pyrenäen (Pyrémées-Méditerranée) in der Region Okzitanien wieder.

Die Orte im Südwesten Frankreichs sind genau das richtige für Individualisten, die Skispaß in unberührter, großartiger Natur und abseits des Rummels im Skiurlaub bevorzugen. Die Atmosphäre in den Gebieten ist freundlich und angenehm entspannt. Die Skipisten herrlich unverbraucht und immer perfekt präpariert.

In den frz. Pyrenäen können sich Winterurlauber auf insgesamt 1 017 Pistenkilometer, welche von 348 Lifte erschlossen werden freuen. Zu den bekanntesten und beliebtesten Skiresorts in Okzitanien zählen Tourmalet, Saint-Lary, Piau Engely, Gavarnie, Les Vallees d'Ax und das Schneeloch Cauterets.

Tourmalet

Das Skigebiet Tourmalet, die größte der 36 Wintersportregionen, liegt am Fuße des 2 877 Meter hohen Pic du Midi de Bigorre. Tourmalet verbindet die Orte mit rund 100 Pistenkilometer, darunter 23 grüne, 19 blaue, 21 rote und 6 schwarze, sowie 29 Lifte.

Ein besonderes Highlight im Skigebiet ist das Observatorium am Pic du Midi de Bigorre auf 2.877 m. Per Kabinenbahn ist es von La Mongie aus erreichbar. Da es auf dem Gipfel allerdings keine gesicherten Abfahrten gibt, bleibt die Off-Piste nur Freeridern vorbehalten.

Le Lys - Cauterets

Die gemütliche Bergstadt Cauterets liegt direkt am Eingang des Parc National des Pyrénées und besticht mit seinem eleganten und urbanen Flair. Darüberhinaus gehört der Cirque du Lys zu den schneesichersten Skigebieten Frankreichs. Die insgesamt 36km an Pistenlänge setzt sich aus 3 km sehr leichter, 18 km leicht, 12 km mittel und 3 km schwer zusammen.

Der Anfängerbereich "Yeti-Park" ist mit seinen 5 Liften besonders für Familien geeignet. Snowboarder kommen im Oakley Park auf ihre Kosten:

Mit Boardercross und Module wie ein O'Rail und das Oakley Stairset, kommen im Oakley Snowpark vor allem die Snowboarder voll auf deren Kosten.

Skigebiete Korsika

Ja, Skifahrer finden selbst auf der bergigen Mittelmeerinsel drei Skigebiete. Skifahrer und Snowboarder können sich auf etwa 9,8 Pistenkilometer freuen, welche von neun Skiliften erschlossen werden. Das größte der drei Gebiete ist Val d'Ese, mit 6,2 km an Pistenlänge, davon 2,5 km blaue Piste und 3,7 km an roter Piste und insgesamt vier Lifte. Val d'Ese liegt auf einer Höhe zwischen 1 625 bis 1 800 Meter. Bei den anderen zwei Skiregionen handelt es sich um Ghisoni und Haut Asco.

FAQs für Skigebiete in Frankreich

Welche Skigebiete gibt es in Frankreich?

Insgesamt stehen Urlaubern über 230 Skigebiete zur Verfügung. Aus diesem Grund ist Skifahren in Frankreich ein absolutes muss für jeden Wintersportler. Die Ski-Möglichkeiten verteilen sich auf die Regionen: Provence-Alpes-Côte d’Azur, Auvergne-Rhône-Alpes, Nouvelle-Aquitaine, Bourgogne Franche-Comté, Grand-Est, Occitanie und Korsika.

Skiurlaub Frankreich (Winterurlaub in Frankreich)

Unsere Skigebiets-Tipps sind unter anderem: Tignes, Saint Gervais Mont-Blanc - Evasion Mont-Blanc, La Plagne / Paradiski, La Grave - La Meije, Auron, Combloux - Port du Mont-Blanc, Megeve Skigebiet, Valmeinier Skigebiet (Galibier Thabor), La Clusaz Skigebiet und Chamrousse.

Sind in Frankreich die Skigebiete offen?

Die Saisonstarts einzelner Skigebiete in Frankreich hängen von der Schneelage und der eigentlichen Lage des Skiresorts ab.

Alle offene Skigebiete in Frankreich und geöffnete Pisten & Lifte findet ihr immer auf unserer Webseite.

Wann öffnen die Skigebiete in Frankreich?

Die meisten Skigebiete öffnen ihr Tore je nach Schneelage. In der Regel geht eine Skisaison in Frankreich von Ende November bis Anfang Mai / Mitte April.

Was sind die besten Skigebiete in Frankreich?

Chamonix Mont Blanc Skigebiet, Tignes, Les Trois Vallées, Les Orres Skigebiet, Morzine Skigebiet, Chatel Skigebiet und das Les deux Alpes Skigebiet zählen unter anderem zu den besten Skigebieten Frankreichs.

Urlauber finden in diesen Gebieten eine riesige Auswahl an Hotels, Unterkünfte, Après Ski, Snowparks und Restaurants aller Preiskategorien.

Wie lange kann man in Frankreich Skifahren?

Wie auch in den Skigebieten in der Schweiz oder Österreichs, geht die Skisaison in Frankreich meist bis Ende April, Anfang Mai. Ausnahmen sind die Gletschergebiete Tignes (Mitte Juni - Ende August) und Les Deux Alpes (Ende November - Ende April; Mitte Juni - Ende August; Ende Oktober - Anfang November).

Wie viele Skigebiete hat Frankreich?

Insgesamt verfügt Frankreich über weit über 230 Skigebiete. In den frz. Alpen liegen einige der höchsten Gipfel Europas und aus diesem Grund ist Frankreich vor allem für seine großen Skigebiete bekannt.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.