Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Oberbayern

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Oberbayern | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Oberbayern schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Oberbayern Unterkünfte

Oberbayern Skigebiets FAQ

Skigebiete und Skifahren in Oberbayern (Deutschland)

Oberbayern liegt im Südosten in Bayern. Die Region grenzt im Süden und Osten an Österreich, im Nordosten an Niederbayern und die Oberpfalz, im Nordwesten an Mittelfranken und im Westen an Schwaben (Baden-Württemberg). Oberbayern ist mit einer Fläche von 17 530 Quadratkilometern der größte Bezirk des Freistaates. Das Bezirksgebiet umfasst insgesamt 20 Landkreise, die drei kreisfreien Städte München, Ingolstadt und Rosenheim und etwa 497 Gemeinden.

Oberbayern zählt neben dem Allgäu zu einem der beliebtesten Regionen für den Skiurlaub in Deutschland. Vor allem die grenznahen Skiregionen bieten optimale Bedingungen für einen gelungenen Skiurlaub. Die Mehrzahl der bekanntesten Skigebiete liegen in Oberbayern, darunter Garmisch-Partenkirchen, Reit im Winkl, Berchtesgaden, Sudelfeld oder Spitzingsee-Tegernsee.

Auf unserer Webseite findet ihr eine große Auswahl an Skigebieten im wunderschönen Oberbayern.

 

Die besten Skigebiete in Oberbayern 

Skigebiete Oberbayern – Skifahren in Oberbayern kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im Chiemgau oder im Berchtesgadener Land wird sich schon seit eh und je auf die Bretter geschwungen. Darüber hinaus geht es in Oberbayern so hoch hinaus wie sonst nirgends in Deutschland, denn auf Deutschlands höchstem Berg (Zugspitze, Höhe 2 962 m) befindet sich auch Deutschlands höchstgelegenes Skigebiet. Auf dem Zugspitzplatt geht es auf über 2 700 Meter Höhe. Etwas weiter unten, im berühmten Skigebiet Garmisch Classic, gibt es bestens präparierte Pisten für Familien und für fortgeschrittene Wintersportler. An den drei Skibergen Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze gibt es über 40 Kilometer Piste, darunter auch die weltberühmte Kandahar-Weltcupabfahrt.

Garmisch-Partenkirchen

Das Skigebiet von Garmisch-Partenkirchen, auch Garmisch Classic bekannt, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Skigebieten in Deutschland. Garmisch Classic liegt m Fuße von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze und ist einer der wenigen traditionellen Wintersportorte des Landes. Hier wurden schon Alpine Ski-Weltmeisterschaften ausgetragen, unzählige berühmte Wintersportler geboren und nicht zuletzt wird hier jedes Jahr Skispringen an der Vierschanzentournee ausgetragen.

Garmisch-Partenkirchen liegt auf einer Höhe von 707 Meter und bietet auf drei Arten Zugang zum Skigebiet Garmisch Classic, welches auf insgesamt 40 Pistenkilometer kommt. Mit der Hausbergbahn, der Kreuzeckbahn oder der Alpspitzbahn, geht es auf den Osterfelderkopf (2 050 m), den höchsten Punkt des Skigebietes. Wer noch höher möchte, für den geht es hinauf auf die Zugspitze. Das Skigebiet der Zugspitze ist aber nicht direkt mit Garmisch Classic verbunden.

Im Skigebiet Garmisch-Classic sind Anfänger rund um den Hausberg (Höhe 1 135 m) am Kreuzwankl-Express und den Rimmlermoosliften bestens aufgehoben. Darüber hinaus gibt es hier noch ein überdachtes Förderband. Mehrere Hotels und Unterkünfte in der Region bieten besondere Familien-Angebote für jeden Geldbeutel.

Skigebiet Zugspitze

Die Zugspitze ist Deutschlands höchster Berg und bietet Skifahrern und Snowboardern auf und rund um Deutschlands einzigen Gletscher ein schönes und facettenreiches großes Skigebiet. Bis weit in den Frühling hinein herrschen hier perfekte Schneebedingungen.

Das Skigebiet erstreckt sich zwischen 2 000 und 2 720 Metern Höhe und ist entweder über die Zahnradbahn erreichbar, oder über zwei Gondelbahnen. Knapp 20 Pistenkilometer, davon sieben blaue und 13 rote, stehen den Wintersportlern zu Verfügung. Im Skigebiet gibt es zudem auch einen Skiverleih.

Reit im Winkl - Winklmoosalm

Das größte, länderübergreifende Skigebiet in Oberbayern finden Schneeliebhaber in Reit im Winkl/Winklmoosalm (Höhe 700 m). Reit im Winkl zählt zu einem der bekanntesten Urlaubsorte in Oberbayern, liegt knapp 100 km südlich von München im Landkreis Traunstein.

Die Skigebiete der Winklmoosalm und Steinplatte, bieten zusammen 44 bestens präparierte Pistenkilometer, 13 hochmoderne Lift-Anlagen. Kinder lernen das Skifahren am besten in den Kinderskischulen, im ortsnahen Skigebiet der Benz-Eck-Skilifte oder auf den familienfreundlichen Abfahrten der Winklmoos-Alm. Darüber hinaus können sich die Kinder auf einer der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands vergnügen. Die anspruchsvolle Bahn befindet sich beim Alpengasthof Hindenburghütte.

Spitzingsee Tegernsee

Das beliebte Skigebiet am idyllischen Spitzingsee liegt nur knapp 70 Kilometer südlich von München und bietet einwandfreie Wintersportmöglichkeiten für Tagesgäste und Winterurlauber. Der Spintzingsee-Tegernsee präsentiert sich seinen Gästen modern und schneesicher. Beschneiungsanlagen am Roßkopf und Stümpfling garantieren einen idelaen Pistenspaß von Anfang Dezember bis Ende März.

Das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee liegt in der bekannten Alpenregion Tegernsee-Schliersee. Zum Skifahren und Snowboarden stehen hier rund 20 km an Pisten zur Verfügung. Die zehn Lifte transportieren die Gäste auf eine Höhe von 1 580 m. In der Region finden Skifahrer und Snowboarder zudem eine Funslope an der Unteren Firstalm. Die Funslope ersetzte den Snowpark und ist vor allem auch für weniger geübte Freestyler bestens geeignet. Der Park besteht aus mehreren Kickern, Boxen und einer Wellenbahn und ist zur Skisaison immer am Wochenende geöffnet.

Dammkar - Karwendel

Nur unweit von Mittenwald entfernt geht es mit der legendären Karwendelbahn ins Skigebiet Dammkar. Hier gibt es allerdings nur eine Gondelbahn und eine Abfahrt. Bei dieser Abfahrt handelt es sich aber um Deutschlands längste Freeride-Strecke (sieben Kilometer). Diese Strecke ist nichts für Anfänger oder Freunde von präparierten Pisten. Die Strecke hat ein Gefälle von bis zu 40% und eine konditionell fordernde Abfahrt. Diese Skiroute wird schon seit Anfang des 20. Jahrhundert in Massen von Besuchern aus ganz Europa und der Welt besucht.

Sudelfeld

Das Skiparadies Sudelfeld ist, mit 31 Pistenkilometern, eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Deutschlands. Sudelfeld liegt nur 80 km südlich von München entfernt. Für Skifahrer und Snowboarder haben sich die Investitionen der vergangenen Jahre in neue Bahnen und Schneekanonen gelohnt, denn die hohe Schneesicherheit und das Pistenangebot zählt zu den besten in ganz Deutschland. Sudelfeld ist besonders für Familien, Ski-Anfänger und Wiedereinsteiger geeignet. Aber auch Profis kommen auf den anspruchsvollen Abfahrten am Waldkopf (FIS Snowboard Weltcup-Strecke) und zur Rosengasse ganz auf deren Kosten.

 

Langlaufen und Winterwandern in Oberbayern 

Winterurlaub Oberbayern – Neben dem alpinen Skifahren gehört der Langlauf und Winterwandern im Winterurlaub in Oberbayern zu einem der beliebtesten Attraktionen. Besonders beworben werden die 15 »Landschaftskino-Loipen«, die eine besondere Schönheit aufweisen und sich durch See-, Fluss-, Hopfenland-, Moor- oder Berg-Kulisse schlängeln. Die Loipen finden Schneeliebhaber weit verstreut, zum Beispiel am Tegernsee, Wendelstein, im Chiemgau an der Hemmersuppenalm oder in den Langlauf-Hochburgen Inzell und Ruhpolding.

 

Hier sind einige FAQs für Skigebiete in Oberbayern 

Wie viele Skigebiete gibt es in Oberbayern? 

Oberbayern Skigebiete – In Oberbayern gibt es etwa 87 Skigebiete zusammen auf etwas über 349 Pistenkilometer kommen und von 254 Skiliften erschlossen werden. Eine Liste der besten Skigebiete in Oberbayern findet ihr hier auf unserer Skiinfo-Webseite.

Kann man auf der Zugspitze skifahren? 

Ja, auf der Zugspitze können Wintersportler skifahren. Deutschlands höchstgelegenes Skigebiet lockt mit 20 schneesicheren uns bestens präparierten Pistenkilometern, Besucher aus der ganzen Welt von Mitte November bis Anfang Mai ins Skigebiet.

Sind in Oberbayern Skigebiete geöffnet? 

Skifahren Oberbayern – Welche Skigebiete in der Region Oberbayern geöffnet sind, findet ihr auf unserer Skiinfo-Webseite aufgelistet. Die Liste wird zur Skisaison von unseren Schnee-Reportern täglich aktualisiert.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.