Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

Wir sehen uns auf dem Berg.

– Mountain News Corporation

Deutsch

Skigebiete Bayern

Karte Bayern

Skifahren in den Skigebieten in Bayern


Bayern ist Anlaufstelle Nr. 1 in Deutschland, wenn es um Wintersport geht. Das liegt nicht nur an der Nähe der Alpen, sondern auch an der Qualität und Größe der Skigebiete. Rund um die Zugspitze, im Allgäu, im Bayerischen Wald oder in Oberbayern bietet das flächenmäßig größte deutsche Bundesland vielfältige Wintersportmöglichkeiten. Große Skigebiete wie Garmisch Classic, Reit im Winkl oder Fellhorn-Kanzelwand (Oberstdorf) stellen Vielfahrer zufrieden, tolle Abfahrten findet man aber auch in kleineren Gebieten vor.

Das größte Skigebiet in Bayern ist in Bezug auf die Pistenkilometer Reit im Winkl, allerdings liegen die meisten der insgesamt 44 Pistenkilometer auf der Tiroler Seite und zählen somit offiziell zum Skigebiet Steinplatte. Garmisch Classic bietet mit 40 Pistenkilometern ebenfalls ein großes Angebot, die nächstgrößeren Skigebiete sind Fellhorn, Brauneck, Oberjoch und Sudelfeld. Das größte Skigebiet im Bayerischen Wald findet ihr am Großen Arber, die bekanntesten Wintersportorte des Bundeslandes sind Berchtesgaden, Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf. In Bayern finden auch regelmäßig große Wintersportevents statt, so zum Beispiel die Weltcup-Abfahrt in Garmisch, das Vierschanzentournee-Springen in Oberstdorf oder Biathlonrennen in Ruhpolding.

Die Skigebiete in Bayern sind oftmals leicht erreichbar, dank der guten Autobahnanbindungen im Freistaat. Über die A7 und A9 geht es gen Süden, von München führen die A8, A95, A96 oder A92 direkt in Richtung der zahlreichen Skigebiete in Bayern. Die höchsten Berge in Bayern sind übrigens zum Teil auch als Skigebiete erschlossen, so zum Beispiel die Zugspitze, mit 2962 Metern der höchste Berg Deutschlands.

Was kostet Skifahren in Bayern?


Die Skipasspreise in Bayern sind moderat. Nur in den großen Skigebieten von Garmisch-Partenkirchen, Reit im Winkl oder Oberstdorf kostet der Skipass pro Tag mehr als 45 Euro. In Skigebiete wie Sudelfeld, Bolsterlang oder Brauneck-Wegscheid bewegen sich die Preise um 40 € pro Tag/Erwachsenen, in kleineren Skigebieten kosten die Tagestickets meist zwischen 30-40 Euro bis 20km Pistenangebot und zwischen 20-30 Euro bei weniger als 10km Pisten.
0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Werbung

Werbung

Werbung

Liebe Ski- und Snowboard-Fans aus aller Welt,

es ist uns eine Ehre gewesen, Ihnen kostenfreien Zugang zu Schneeberichten, Resortführern und mehr bereitzustellen, und wir möchten Ihnen aufrichtig für Ihre im Laufe der Jahre entgegengebrachte Aufmerksamkeit und Ihre Beiträge zu unserer Community danken.

Bedingt durch die sich wandelnde Medienlandschaft hat Mountain News Corporation in den vergangenen Jahren leider finanzielle Rückgänge verzeichnet. Da wir uns infolge der COVID-19-Pandemie mit zusätzlichen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sehen, ist die Aufrechterhaltung des Betriebs finanziell nicht mehr möglich.

Mountain News Corporation und unsere OnTheSnow- und Skiinfo-Websites stellen ihren Betrieb ein. Wir prüfen die Möglichkeit des Verkaufs, eine Partnerschaft einzugehen oder die Bereitstellung von Mitteln an andere Medieneinrichtungen, falls sich die Gelegenheit bieten sollte, eine gleichbleibende oder verbesserte Online-Erfahrung zu liefern. Für Mountain News Corporation. betreffende Anfragen senden Sie bitte eine E-Mail an Feedback_OTS@mountainnews.com.

Wir möchten unseren treuen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz danken, den sie über die Jahre hinweg gezeigt haben, um Ihnen wichtige Informationen bereitzustellen. Wir sind uns sicher, dass unsere gemeinsame Leidenschaft für Skisport und Snowboarden anhalten wird.

Wir sehen uns auf dem Berg.

– Mountain News Corporation