Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Deutschland

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Deutschland | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Deutschland schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Deutschland Unterkünfte

Deutschland Skigebiets FAQ

Skigebiete Deutschland FAQ

Deutschland gilt nicht unbedingt als Ski-Nation wie Österreich oder die Schweiz. Dennoch gibt es im 80-Millionen-Einwohner-Land deutlich mehr Menschen, die Wintersport betreiben, als in den kleineren Nachbarländern. Die Interessen von deutschen Skisportlern sind sehr vielfältig. In Bayern spielt das Skifahren dank der Nähe zu den hohen Bergen der Alpen eine große Rolle, auch Tagesausflüge in Skigebiete sind aufgrund der recht kurzen Anreise gut durchzuführen. Dabei finden sich auch in Deutschland viele tolle Skigebiete, die einen Besuch wert sind. Zum Beispiel gibt es im Schwarzwald, Sauerland, Harz, Thüringer Wald, der Rhön oder auch im Erzgebirge zahlreiche Skigebiete, die einen Besuch wert sind.

 

Die besten Skigebiete in Deutschland

Skigebiete Bayern

Das Bundesland Bayern ist das flächengrößte Land in Deutschland. Der Großteil und die beliebtesten Skigebiete in Deutschland befindet sich im Freistaat, das mit dem Allgäu, den Ammergauer Alpen, den Bayerischen Alpen oder auch dem Berchtesgadener Land einige sehr bekannte Urlaubsregionen sein Eigen nennen kann.

Garmisch Classic

Das im Süden in Bayern gelegene Skigebiet Garmisch-Partenkirchen, von den Betreibern Garmisch Classic benannt, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Skigebieten in Deutschland. Die Region liegt am Fuße von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2.962 Meter). Garmisch-Partenkirchen ist eine der wenigen traditionellen Wintersportorte des Landes. Hier, an der Grenze zu Österreich, wurden schon Alpine Ski-Weltmeisterschaften ausgetragen, viele berühmte Skifahrer geboren und nicht zuletzt ist Garmisch alljährlich Austragungsort der berüchtigten Kandahar-Abfahrt und eines Skispringens der Vierschanzentournee.

Zugspitze

Etwas weiter im Süden von Garmisch-Partenkirchen liegt die Zugspitze. Etwa 300m unterhalb des Gipfels liegt der Zugspitz-Gletscher, der perfekt mit der Gletscherseilbahn erreichbar ist. Die Zugspitze ist Deutschlands höchstgelegenes Wintersportort und bietet abwechslungsreiche Abfahrten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zwischen 2000 und 2830 Meter Höhe.

Darüberhinaus bietet das Skigebiet ideales Pistenvergnügen für Familien. Die Schlepplifte auf dem Gletscher eignen sich hervorragend zum Üben, denn die flachen Pisten vom höchsten Punkt des Skigebietes, dem Schneefernerkopf, bieten beste Bedingungen für Anfänger und Kinder.

Oberstdorf

Neben Garmisch-Partenkirchen ist Oberstdorf - Nebelhorn eines der weiteren bekanntesten Skigebiete in Deutschland. In Oberstdorf, jährlicher Austragungsort eines Springens der Vierschanzentournee stehen völlig unterschiedliche Skigebiete zur Auswahl: wobei die meisten Pisten am Fellhorn zu finden sind. Zudem gibt es noch die etwas kleineren, aber nicht weniger attraktiven Skigebiete Söllereck und Nebelhorn.

Die Skiregion liegt direkt an den Allgäuer Hochalpen und die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal erreichen sieben Skigebiete mit insgesamt 130 Pistenkilometern. Eines davon finden Wintersportler am Nebelhorn, dem höchstgelegenen Skigebiet im Allgäu.

Darüberhinaus ist das Berchtesgadener Land mit den größten Skigebieten am Jenner und Götschen am Südostzipfel von Deutschland ist eine weitere sehr beliebte Region für Winterurlaub in Deutschland. Für Skifahrer und Snowboarder aus München und Umgebung sind vor allem die Skigebiete von Reit im Winkl, Sudelfeld, Brauneck-Wegscheid und Spitzingsee zu nennen, die eine hohe Bekanntheit besitzen. Dann gibt es noch im Allgäu tolle und große Skigebiete. Zum Beispiel gibt es hervorragende Wintersportmöglichkeiten in Balderschwang und in Oberstaufen. Zudem sind die Skigebiete von Ofterschwang, Bolsterlang und Grasgehren in der Region für ihre perfekt präparierten Pisten beliebt.

Ihr wollt euch über noch weitere Orte in Bayern erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Baden-Württemberg 

Baden-Württemberg liegt im Südwesten und grenzt an Frankreich und an die Schweiz. Hier erstreckt sich der beeindruckende Schwarzwald mit seinen urigen Dörfern.

Liftverbund Feldberg

Der 1.277 Meter Hohe Feldberg stellt das Herz des Liftverbundes Feldberg dar. Im Wintersportzentrum finden Skifahrer und Snowboarder Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen. Von der einfachen Familienpiste bis hin zur anspruchsvollen FIS-Weltcup-Strecke, hier ist für jeden Wintersportler etwas dabei. Dazu stehen zahlreiche Skischulen sowie Leihmöglichkeiten für jede Art von Skiausrüstung zur Auswahl. Freestyler kommen jeden Winter im präparierten badenova Snowpark voll auf ihre Kosten.

Der Liftverbund stellt anhand seiner 38 Lifte und rund 63 Pistenkilometern eines der attraktivsten Skiregionen in Deutschland dar. Moderne Liftanlagen am Feldberg befördern stündlich über 24.000 Personen hoch hinauf zu den schönsten Abfahrten in Baden-Württemberg. Zum Liftverbund Feldberg gehören noch die Skiorte Altglashütten, Belchen, Menzenschwand, Muggenbrunn, die Notschrei Skilifte und die Skilifte Todtnauberg.

Bernau im Schwarzwald

Bernau Hofeck liegt im Schwarzwald im Bernauer Hochtal und befindet sich in einer Höhe 900 bis 1.415 Metern. Die kleine Skiregion teilt sich auf in zwei Gebiete auf: Spitzenberg-Köpfle und Hofeck. Insgesamt finden sich fünf Lifte und mehrere leichte bis mittelschwere Pisten. Winterliebhaber finden eine breite Palette an Aktivitäten wieder: Von Langlauf über Snowtubing, Rodeln, Winterwandern, Schlittenhunderennen bis zu Ski- und Snowboardfahren ist hier alles dabei. In Bernau gibt es sogar eine homologierte FIS-Strecke für Slalom und Riesenslalom mit einem Zielhaus, Verkabelung für elektrische Zeitmessung und einer Hangbeschallung.

Ihr wollt euch über noch weitere Orte in Baden-Württemberg erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Niedersachsen

Die Skigebiete Niedersachsens liegen allesamt im Nationalpark Harz, welcher sich in den Wintermonaten in eine beeindruckende Landschaft verwandelt. Die niedersächsischen Regionen rund um die Skiorte St. Andreasberg oder Braunlage weisen anspruchsvolle Skizentren mit dicken Schneedecken und perfekt präparierten Pisten auf.

Braunlage Wurmberg

Der Wurmberg im Harz, ist mit seinen 971 Meter Höhe der höchste Berg Niedersachsens. In Verbindung mit der längsten Luftseilbahn Norddeutschlands - Wurmbergseilbahn - bietet die Braunlage Wurmberg diverse Abfahrten für das weiße Vergnügen im Skiurlaub. Alpine Skipisten, Freestyle-Gelände, Rodelbahn, Snowtubing-Area, Langlaufloipen und Winterwanderwege sollen den Gästen ein unvergessliches Winterabenteuer ermöglichen.

Die Wurmbergseilbahn führt direkt aus Braunlage in zwei Abschnitten auf den Wurmberg. Vom Hexenritt aus führt seit dem Winter 2013 eine Sesselbahn ebenfalls knapp unter den 971 Meter hohen Gipfel des Wurmbergs. Von hier aus können sich die Ski- und Snowboardfahrer auf mehreren leichten bis mittelschweren Pisten Richtung Tal bewegen.

Bocksberg

Der Bocksberg liegt am nördlichen Rand des Harzes, nur wenige Kilometer südlich von Goslar bei der Ortschaft Hahnenklee-Bockswiese entfernt. Im Skigebiet warten fünf unterschiedliche Pisten (von leicht bis schwer) mit einer Länge von bis zu 1,5 km auf alle begeisterten Skifahrer und Snowboarder.

Am Berg gibt es, neben der Kabinenbahn, seit dem Jahr 2014 einen 4er-Sessellift, einen langen Schlepplift und einen kurzen Übungslift. Darüberhinaus finde Kinder ein Förderband. Der Schlepplift bedient die beiden Skipisten Roter Bock (800m) und Schwarzer Bock (600m), auf denen sich Könner austoben können. Unter der Gondel- und Sessellifttrasse finden Freestyler eine neu angelegte Freestyle-Piste (ein Kilometer lang). Gleich rechts davon liegt die 1,5 km lange und flache Familienabfahrt.

Ihr wollt euch über noch weitere Orte in Niedersachsen erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Thüringen

Ideale Bedingungen zum Skifahren im Thüringer Wald finden Wintersportler auf den Höhen des Rennsteigs und der angesiedelten Orte ringsherum. Nur wenige Minuten vom Rennsteig entfernt liegt das Top Skigebiet Oberhof. Am Oberhof und in den Gemeinden Brotterode, Frauenwald oder Steinach, kann der Alltag hinter sich gelassen werden und der Urlaub kann beginnen. Die Skigebiete im Thüringer Wald eignen sich auf Grund ihrer Fülle an blauen Pisten, ideal für Familien mit Kindern.

Der Oberhof am Fallbachhang ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Thüringer Wald. Oberhof zählt zwar vor allem als Mekka der Langläufer und Biathleten, doch auch Alpinskifahrer können am 800m langen Fallbachhang ihren Können unter Beweis stellen. Eine künstliche Beschneiungsanlage sorgt am idyllisch gelegenen Hang an der Rodel- und Bobbahn dafür, dass auf den Pisten immer ausreichend Schnee liegt.

Die SkiArena Silbersattel ist ein kleines Skigebiet an den Hängen des Hausbergs von Steinach im Thüringer Wald, dem 842m hohen Fellberg. Aufgrund der geografischen Lage gilt die Region rund um Steinach als relativ schneesicher.

Die SkiArena wird von zwei Schleppliften und einem Doppelsessellift erschlossen, zudem gibt es noch einen Kinderlernlift. Die Pisten werden täglich mit modernen Pistenfahrzeugen präpariert.

Ihr wollt euch über noch weitere Gemeinden in Thüringen erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Nordrhein-Westfalen 

In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 59 Skigebiete mit etwa 99 Pistenkilometern. Die Skiregionen werden durch insgesamt 136 Skilifte erschlossen.

Das Skiliftkarussel in Winterberg ist das größte Skigebiet der Wintersport-Arena Sauerland, die insgesamt zehn Skigebiete mit 83 Abfahrten zu bieten hat. Aus diesem Grund zählt der Winterberg zum größten Skigebiet in Deutschland nördlich des Mains. Ein weiteres beliebtes Gebiet zum Skifahren stellt der Sahnehang zwischen Altlastenberg und Winterberg dar. Die Anlagen am Sahnehang umfassen einen langen Schlepplift, einen Lift für Anfänger sowie einen Lift für Rodler.

Ihr wollt euch über noch weitere Regionen in Nordrhein-Westfalen erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Sachsen

Sachsen hat für Winterfans viele Regionen zu bieten, in denen das Skifahren in den Wintermonaten möglich ist. Zu den beiden wichtigsten Skiregionen in Sachsen zählt das Erzgebirge und die sächsische Schweiz. Diese beiden Mittelgebirge bieten dutzende Möglichkeiten für Abfahrten, Skilanglauf ein zahlreiche Rodelpisten. Der Fichtelberg mit einer Höhe von 1.215 Metern ist die höchste Erhebung des Erzgebirges, welches die natürliche Grenze zwischen Sachsen und Tschechien bildet. Hier treffen Ski- und Snowboardfahrer auf Skipisten aller Schwierigkeitsgrade. Darüberhinaus bestechen die Skipässe in den Skigebieten durch erschwingliche Preise. Einen wunderschönen Skiurlaub für die ganze Familie ist vor allem in Oberwiesenthal möglich. Das Skigebiet überzeugt durch seine familienfreundlichen Abfahrten und Fülle an Hotels.

Ihr wollt euch über noch weitere Orte zum Skifahren in Sachsen erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Hessen

Egal ob Ski, Snowboard oder Schlitten, im Bundesland Hessen ist für jeden etwas dabei. Willingen stellt das mit Abstand größte Skigebiet in Hessen dar. Auf den Ausläufern des Rothaargebirges finden hier Winterfans hier über 16 km an Pisten, inklusive Skilifte und Seilbahnanlagen. Die höchste Erhebung in Hessen stellt die 950 Meter hohe Wasserkuppe dar. Am Nordosthang der Wasserkuppe befinden sich gleicher mehrere Ski- und Schlepplifte, die die Wintersportler auf die knapp 3 km Piste bringt. Die Talabfahrten sind zwischen 0,6 und 2 km lang. Neben blauen Pisten für Anfänger, gibt es ein paar rote für Fortgeschrittene und schwarze Abfahrten für Fortgeschrittene und Profis.

Ihr wollt euch über noch weitere Gebiete in Hessen erkundigen? Aktuelle Schneeberichte, eine Bewertung zu jedem Gebiet & offene Liftanlagen und mehr, findet ihr immer auf den Skiprofilen auf Skiinfo.de.

 

Skigebiete Rheinland-Pfalz

Auch in Rheinland-Pfalz gibt es sehr gute Möglichkeiten zum perfekten Skivergnügen. Die Hohe Acht ist mit einer Höhe von 747 Metern der höchste Berg der Eifel und liegt in der Nähe des berühmten Nürbergrings. Das Skigebiet verfügt über Abfahrten aller Schwierigkeiten mit Längen von 800 Meter und 400 Meter und einem Gefälle von 30 bis 35 %. Moderne Lifte und präparierte Pisten runden einen schönen Urlaub in der Eifel ab. Für Wintersportfans bietet das Skigebiet Ernstberg – Waldkönigen zudem ein umfangreiches Loipennetz für Ski-Langlauf. 

 

Skigebiete Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt überzeugt nicht durch hohe Berge und zählt daher nicht zur Hochburg an Skigebieten in Deutschland. Trotzdem können sich Winterfreunde hier auf immerhin 0,8 Pistenkilometer freuen. Die Skigebiete Zwölfmorgental – Wernigerode und Benneckenstein – Pfeiferberg werden durch zwei Lifte erschlossen. Im Gebiet gibt es ausschließlich blau Pisten. Aus diesem Grund ist die Region besonders für Kinder und Anfänger geeignet.

 

Skigebiete Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern verfügt über kein Skigebiet. Dafür gibt es im nördlichen Bundesland eine Skihalle. Die Skihalle in Wittenburg (alpincenter Hamburg-Wittenburg) verfügt über insgesamt 0,6 km Pistenlänge. Zwei Lifte befördern Winterfans auf 56 Meter Höhe. Das Alpincenter lädt zum Snowboarden und Skifahren für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis ein. Hier gibt es Schnee das ganze Jahr über hinweg.

 

FAQs für Skigebiete in Deutschland

Was sind die Top 10 Skigebiete Deutschlands?

Die schönsten und besten Skigebiete Deutschlands sind unter anderem der Liftverbund Feldberg, die Zugspitze, Garmisch Classic in den bayerischen Alpen, Reit im Winkl, Sudelfeld, Skigebiet am Großen Arber im bayerischen Wald, Willingen, Oberwiesenthal, Wurmberg, Oberhof und Oberstdorf - Kleinwalsertal.

Wo kann man gut Skifahren in Deutschland? 

Die folgenden Bewertungen vom besten Skigebiet in Deutschland beruht auf der Gesamtwertung an Stimmen der Skiinfo-Leser und die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt.

Garmisch Classic

Brauneck - Wegscheid

Spitzingsee - Tegernsee

Nebelhorn - Oberstdorf

Willingen

Liftverbund Feldberg

Balderschwang

Oberjoch

Was sind die Top 10 Skigebiete in Bayern?

Zu den Top Skigebieten in Bayern zählen:

Garmisch Classic

Sudelfeld

Balderschwang

Fellhorn Kanzelwand

Großer Arber

Geißkopf

Hörnerbahn – Bolsterlang

Winklmoosalm - Reit im Winkl

Oberjoch

Jenner – Schönau am Königssee

Wo ist es schneesicher in Deutschland? 

Wer nicht erst nach Österreich fahren will um Schnee zu finden, hat in Deutschland sehr gute Möglichkeiten und findet unter anderem auch Skigebiete, auf denen künstlich beschneit wird. Die folgenden fünf Wintersportorte gelten als besonders schneesicher:

Zugspitze

Skigebiet am Großen Arber

Winklmoosalm - Reit im Winkl

Ofterschwang - Gunzesried

Skizentrum Mitterdorf

Nebelhorn

Was ist das größte Skigebiet in Deutschland? 

Mit dem Zusammenschluss der Ortsteile Garmisch und Partenkirchen, wurde die Region zum größten Wintersportgebiet Deutschlands. Der Ort verfügt heute über etwa 10.000 Gästebetten und zählt jedes Jahr mehr als eine Million Nächtigungen. Mit dem Skigebiet Garmisch-Classic und Zugspitzgletscher bietet die Region zwei eigenständige Skigebiete, die knapp 60 Kilometer an Piste zwischen 750 und 2050 m Seehöhe bieten.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.