Sölden, Tirol

Tirol Skigebiete

Skigebiete in Europa und der Welt | Finde deine Skigebiet

Die besten Skigebiete in der Region Tirol

Preis / Leistung

Ein Skigebiet mit Pisten für jeden Ski-Typen, einer Nähe zu Unterkünften, Aprés-Ski Aktivitäten und guter Skischule. Perfekte Bedingungen für einen super Winterurlaub.

Die besten Skigebiete Tirol | Welches sind die beliebtesten Skigebiete?

Bei Skiinfo können Skifahrer und Snowboarder Skigebiete bewerten - und zwar in ganz verschiedenen Kategorien. Welches ist das familienfreundlichste Skigebiet? Welches hat die besten Pisten? Wo gibt es die besten Snowparks? Welches sind die besten Skigebiete für Après-Ski? Hier findet ihr die besten Skigebiete. In die Gesamtwertung fließen nicht nur die Stimmen der Leser ein, sondern auch die Meinung unserer Redaktion sowie ein spezieller Algorithmus, der zahlreiche verschiedene Faktoren berücksichtigt. Ihr wollt, dass euer Skigebiet es in die Auflistung der besten Skigebiete in der Region Tirol schafft? Kein Problem! Klickt euch einfach auf euer Lieblingsskigebiet und gebt eine Bewertung ab.

Plane Deine Reise

Tirol Unterkünfte

Tirol Skigebiets FAQ

Skigebiete Tirol: Groß, modern und beliebt

Das Bundesland Tirol ist das mit Abstand beliebteste Ausflugsziel zum Ski- & Snowboardfahren in Österreich für Wintersportler aus der ganzen Welt. Unzählige hochkarätige Skigebiete reihen sich hier aneinander, zudem gibt es in den verschiedenen Tälern mehrere Gletscherskigebieten, darunter den Stubaier Gletscher am Ende vom Stubaital, die Gletscher oberhalb von Sölden im Ötztal oder den Pitztaler Gletscher. Zu den beliebtesten und auch größten Skigebieten in Tirol, in denen jedes Jahr Millionen von Gästen zum Skifahren anzieht, gehören unter anderem Kitzbühel, St. Anton am Arlberg, Ischgl und Serfaus-Fiss-Ladis.

Eine komplette Liste an Skigebieten in Tirol findet ihr auf unserer Skiinfo-Plattform.

Die besten Skigebiete in Tirol im Überblick

Ein Highlight in Tirol hervorzuheben, ist so gut wie unmöglich. Egal von ausgelassenen Events beim Après-Ski im Zillertal, Luxus-Skiurlaub in Kitzbühel, Familienurlaub mit Übungsliften in der Tiroler Zugspitzarena, Freestyle in einem der besten Snowparks Tirol oder einfach nur entspanntes Pistenskifahren bevorzugt – Tirol hat für jeden etwas zu bieten. Auch in Bezug auf die Unterkünfte: 5-Sterne-Hotels mit erstklassigem Service und Wellness-Angeboten gibt es ebenso zu erleben wie preiswerte Pensionen oder Ferienwohnungen für Sparfüchse, die ihren Fokus auf den Wintersport legen.

Obergurgl – Hochgurgl

Fast verborgen am Ende des Ötztals befindet sich das Skigebiet Obergurgl – Hochgurgl. Von Mitte November bis Ende April stehen Besuchern 25 moderne Liftanlagen auf den eine Höhenlage bis über 3 000 Meter hinauf. Dank der Höhe ist die Schneesicherheit in Obergurgl–Hochgurgl garantiert. Auf 112 bestens präparierten Pistenkilometern unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, geht es zurück ins Tal. Unterm Strich bietet Obergurgl–Hochgurgl jede Menge Schneevergnügen für die gesamte Familie, ist sehr gut organisiert und professionell.

Axamer Lizum

Die Axamer Lizum ist das größte Skigebiet in der Nähe von Innsbruck. Das „Weiße Dachl“ bietet mit über 40 Pistenkilometern und zehn modernen Liftanlagen eine Fülle an Highlights an. Dank der Höhenlage von 1 540 – 2 340 Metern und flächendeckenden Beschneiungsanlagen können, Wintersportler hier von November bis in den April hinein ihre Schwünge im Schnee ziehen. Für Profis gibt es im Skigebiet eine schwarze Piste (2 km), für fortgeschrittene 21 km an mittelschwerer Piste und für Anfänger gibt 7 km an leichter Piste. Zudem sorgen sechs Skirouten und ein riesiges Freeride-Gelände mit legendären Olympiaabfahrten und dem Golden Roof Funpark für jede Menge Action.

Innsbruck Skigebiet – Ganze 13 Skigebiete gibt es in der Region rund um Innsbruck, darunter die bei Freeridern beliebte Axamer Lizum, Patscherkofel, Nordkette (Nordkettenbahn), das familienfreundliche Rangger Köpfl und der Stubaier Gletscher.

3 Länder Freizeit-Arena

Der Skipass »3 Länder Freizeit-Arena« (Skifahren in Tirol, Salzburg, Bayern) ermöglicht Besuchern die Nutzung von insgesamt rund 171 Pistenkilometern und 61 modernen Liften in den Kitzbüheler Alpen. Neben den Orten St. Johann in Tirol/Oberndorf Skigebiet sind die Skigebiete Erpfendorf, Pillersee/Buchensteinwand, Kirchdorf, Steinplatte Waidring, Winklmoosalm – Reit im Winkl sowie die Heutal Lifte Unken und die Bergbahn Lofer/Almwelt in dem umfassen Skipass inkludiert.

In der Hauptsaison kostet ein Tagesticket für Erwachsene 53,50 € und für Kinder (2006-2015) 26,50 €.

Ischgl

Wenn es ums Skifahren in Österreich geht, geht es auch immer um eines der beliebtesten Skigebiete in Tirol; Ischgl. Mit rund 45 modernen Lift- und Seilbahnanlagen und über 239 km präparierten Pisten gilt Ischgl als ein absolutes Muss für Skifahrer und Snowboarder aus der ganzen Welt. Darüber hinaus verbindet die Silvretta Arena die Orte Ischgl mit dem Schweizer Zollausschlussgebiet Samnaun.

Kitzbühel

Das Skigebiet Kitzbühel ist mit 54 Bahnen und Liften, welche rund 179 Pistenkilometer und 36 Kilometer Skirouten erschließen, ein perfekter Wintersportort in Tirol. Über 1 000 Beschneiungsanlagen sind im Skigebiet im Einsatz, denn ohne die extra Beschneiung wäre aufgrund der meist geringen Höhenlage (bis auf maximal 2000 m Höhe) der Skibetrieb nicht von Oktober bis weit in den Frühling hinein möglich. Neben der weltberühmten Streif-Abfahrt trumpft Kitzbühel mit unzähligen Abfahrten für alle Größen und jeden Fahrstil auf. Ein umfangreiches Angebot an Funparks, Off-Piste, Rodelbahnen und Skirouten, sorgen für ausreichend Spaß im Winterurlaub am Kitzbüheler Horn.

Wer es abseits des Après-Ski in Kitzbühel etwas ruhiger mag, findet in nur 10 km Entfernung, den idyllischen Jochberg (Tirol). Im Winter ist Jochberg die perfekte Anlaufstelle für variantenreiche, leichte Abfahrten. Vom Ortszentrum aus kommen Sportbegeisterte direkt und schnell mit modernsten Lifts ins Kitzbüheler Skigebiet, und wunderbare Abfahrten führen Sie wieder direkt ins Zentrum von Jochberg zurück.

 

FAQs für Skigebiete in Tirol 

Welche Skigebiete liegen in Tirol? 

Egal ob Pisten für Familien, Funparks für Fortgeschrittene, eine große Skiarena oder ein kleines aber feines Skigebiet in den Bergen: in knapp 127 Skigebieten in Tirol ist für jeden etwas dabei. Auf unserer Skiinfo Webseite findet ihr alle Skigebiete, mit Informationen rund um die Pistenkilometer, Höhenlage, geöffnete Lifte und weiteren wichtigen Details.

Sind die Skigebiete in Tirol geöffnet? 

Der Hintertuxer Gletscher ist Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet. Hier genießen Urlauber 60 km an Pisten und traumhafte Panoramen über die Dolomiten bis hin zur Zugspitze, Snowparks, Angebote für Anfänger und Familien sowie wunderbare Sonnenterrassen.

Welche Skigebiete in Tirol momentan geöffnet haben, findet ihr auf unserer Website.

Wie viele Pisten gibt es in Tirol? 

Im österreichischen Bundesland Tirol gibt es rund 127 Skigebiete. In keinem anderen Bundesland gibt es so viele unterschiedliche Pisten, Events und Familienangebote wie in den größten Skigebieten. Allein die zehn größten Skigebiete Tirols vereinen rund 1 900 Kilometer an Pistenstrecken, auf einer Höhe zwischen 600 und 3 340 Metern. Mit St. Anton am Arlberg hat Tirol das größte zusammenhängende Wintersportgebiet in ganz Österreich. Hier locken insgesamt 305 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden Besucher aus der ganzen Welt an. Für die ideale Versorgung zwischendurch stehen zahlreiche Skihütten und gemütliche Bergrestaurants bereit.

Wie lange kann man noch Skifahren? 

Bis Ostern findet Sportbegeisterte in vielen Tiroler Skigebieten beste Pistenverhältnisse am Berg. Dank seiner Höhe von bis zu 3 000 Metern, lädt das größte Gletscherskigebiet Österreichs – Stubaier Gletscher im Stubaital – zum Skifahren von Oktober bis Juni ein. Wer das ganze Jahr über auf dem Ski oder Snowboard unterwegs sein möchte, findet mit dem Hintertuxer Gletscher, ein sehr gutes Ganzjahresskigebiet.

Was ist das größte Skigebiet in Tirol?

Die größten Skigebiete in Tirol sind der Skiverbund Arlberg mit St. Anton, Lech, Zürs und Stuben, so wie die SkiWelt Wilder Kaiser Brixental, Ischgl und Serfaus-Fiss-Ladis.

Wo finde ich schöne Skigebiete in Tirol?

Idyllisch, erholsam und familienfreundlich – so präsentiert sich die Ski- und Wanderregion Hochkössen (Kössen Skigebiet, Kaiserwinkl) zu jeder Jahreszeit von ihrer schönsten Seite. In Hochkössen (Höhe: 600 - 1 700 Meter) stehen 22 Pistenkilometer, stolze 51 Hektar an Skifläche, eine große Auswahl an unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, Hütten und jede Menge an Naturschnee an.

Das Skigebiet Seefeld (Höhe 1 230 - 2 064 Meter) verspricht einen wunderschönen Urlaub mit viel Sonne und perfekt präparierte Pisten mit einem eindrucksvollen Bergpanorama. Die Skiregion Seefeld bietet mit der Skiarena und den Skigebieten Katzenkopf Leutasch, Gschwandtkopf Seefeld, Birkenlift & Gegenbühel und Neuleutasch eine großzügige Auswahl an.

Copyright ©1995-2022 Mountain News LLC. Alle Rechte vorbehalten.